Bauarbeiten

Einspurige A45-Baustelle Siegen-Wilnsdorf verschiebt sich

Die Brückenbaustelle Rinsdorf.

Die Brückenbaustelle Rinsdorf.

Foto: Hans Blossey

Wilnsdorf.  Auf und unter Talbrücke Rinsdorf kommt es auf A45 und L 907 erst im November zu Verkehrsbeeinträchtigungen, die Maßnahme ist verschoben worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie Straßen NRW am Donnerstag, 17. Oktober mitteilt, ist die Teilsperrung auf der A45 am Wochenende 19. und 20. Oktober abgesagt. Geplant waren verschiedene Bauarbeiten an der Talbrücke Rinsdorf.

Die A45 sollte Samstag und Sonntag jeweils im Zeitraum von 7 bis 17 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wilnsdorf und Siegen-Süd in beiden Fahrtrichtungen nur einspurig befahrbar sein. Laut der Straßen NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen muss eine Bauwerkssonderprüfung durchgeführt und eine Fahrbahnübergangskonstruktion auf der Talbrücke Rinsdorf Fahrtrichtung Frankfurt Instand gesetzt werden. Diese Maßnahme wird nun im November durchgeführt.

Schutzgerüst über der L 907

Seit Montag ist überdies eine halbseitige Sperrung der L 907 zwischen Wilnsdorf und Rinsdorf eingerichtet. Grund dafür ist das Aufstellen eines Schutzgerüstes unter der Talbrücke Rinsdorf. Das Schutzgerüst soll die Verkehrsteilnehmer auf der L 907 gegen eventuell herabfallende Materialteile bei der Herstellung der Talbrücke Rinsdorf schützen. Diese halbseitige Sperrung mit Ampelanlage wird bis Montag, 11. November, aufrecht erhalten.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben