Musik

Corona: Bach-Chor Siegen denkt Klassisches neu

Der Bach-Chor Siegen legt sein neues Programm vor: Peter Scholl, Künstlerische Leitung (links) und Vorsitzender Mathias Scheer

Der Bach-Chor Siegen legt sein neues Programm vor: Peter Scholl, Künstlerische Leitung (links) und Vorsitzender Mathias Scheer

Foto: J.DANECKER / Chor

Siegen.  In der Corona-Pandemie hat der Bach-Chor Siegen Erfindungsreichtum bewiesen – und ein neues Programm vorgelegt.

Die gegenwärtige Situation setzt vielerorts Kreativität frei – trotz oder gerade wegen ihrer Bedrohlichkeit für die Kulturbranche. Auch der Siegener Bach-Chor hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten erfindungsreich auf die Reise begeben.

Nach anfänglichen Online-Proben und seinem ersten Virtual Choir hat das etwa 100-köpfige Ensemble aus Siegen zunächst in acht verschiedenen Gruppen geprobt.

Im Vordergrund stand die individuelle Stimmbildung, was in dieser Form in normalen Proben niemals umsetzbar gewesen wäre, wie die Chorleitung betont. Nach den Lockerungen der vergangenen Wochen ist nun sogar das Singen mit mehr als 20 Personen wieder möglich geworden.

„Die räumlichen und akustischen Gegebenheiten der Martinikirche sind dafür ideal“, erklärt Kantor Peter Scholl. Als nächstes sollen nun wieder Chor-Auftritte folgen.

Neu entstanden: Martinklänge in der Martinikirche Siegen

Die kreative Auseinandersetzung zeigt sich auch im vor wenigen Monaten neu entstandenen Format „Martiniklänge“. Das halbstündige Angebot in der Martinikirche in Siegen bietet jeden Donnerstag um 19.30 Uhr Raum für Musik, Stille und einen kurzen Impuls.

Musikalisch werden die Martiniklänge maßgeblich von Kreiskantor Peter Scholl und Kirchenmusikdirektor (KMD) Ulrich Stötzel gestaltet, aber auch profilierte musikalische Gäste sorgen für Vielfalt und musikalischen Hochgenuss.

Orgelnacht beendet Siegener Orgelwochen

Der Tradition folgend, steht am Ende der Orgelwochen wieder eine Orgelnacht, in diesem Jahr in der Martinikirche Siegen am Freitag, 2. Oktober. Es musizieren KMD Ute Debus, Dekanatskirchenmusikerin Helga Maria Lange, Dr. Mathias Scheer, Kreiskantor Peter Scholl und KMD Ulrich Stötzel Werke aller Stilepochen bei Kerzenschein und Wein. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro, ermäßigt sieben Euro.

Der Choral Evensong im Advent am Samstag, 5. Dezember, wird ausschließlich vom Collegium vocale Siegen gestaltet. Das aus der anglikanischen Kirche stammende und im Zeichen der Ökumene stehendemusikalische Abendlob verbindet Feierliches und Besinnliches und soll Momente der Ruhe und des Halts schenken, wie es weiter heißt.

Miriam Feuersinger an Silvester in Siegen

Am Samstag, 26. Dezember, gibt es ein festliches Weihnachtskonzert mit dem Bach-Chor sowie einem Blechbläserquartett mit dem Profi-Trompeter Patrick Lorbach. Special Guest ist der heimische Poet Jörn Heller.

An Silvester interpretiert die Echo-Klassik-Preisträgerin Miriam Feuersinger die Bach’sche Solokantate „Ich bin vergnügt mit meinem Glücke“ Sie gilt als großer Gewinn für die Reihe der Bach-Kantaten-Gottesdienste, die stets ein musikalisch-theologisches Anliegen desBach-Chores sind und nun in überwiegend solistischer Form wiederaufgenommen werden können.

Die Predigt hält Präses Annette Kurschus.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben