Pandemie

Corona Siegen: CDU und SPD wollen PCR-Pooltest auch in Kitas

PCR-Pooltests sollten auch in Siegener Kitas Standard sein, fordern SPD und CDU. (Symbolbild)

PCR-Pooltests sollten auch in Siegener Kitas Standard sein, fordern SPD und CDU. (Symbolbild)

Foto: Kerstin Kokoska / FUNKE Foto Services

Siegen.  Bislang ist der Antigenschnelltest Standard in Siegener Kitas. Aus Sicht von SPD und CDU sollten wie in den Grundschulen PCR-Pooltests her.

Die Stadt soll prüfen, was notwendig ist, um wie in den Grundschulen flächendeckend PCR-Pooltests in den Siegener Kitas einzuführen.

+++Täglich wissen, was in Siegen und dem Siegerland passiert: Hier kostenlos für den Newsletter anmelden!+++

Bislang sind Antigen-Schnelltests Standard in der Einrichtungen. Das Robert-Koch-Institut empfehle die Pooltests auch in Kitas, schreiben CDU und SPD in einem gemeinsamen Antrag.

Düsseldorf beteiligt sich an Kosten

Viele Eltern würden zudem Vorteile der Pooltests gegenüber den Selbsttests sehen, „da diese PCR-Pooltestungen ein besseres und damit sicheres Ergebnis erzeugen“. In Düsseldorf, Essen oder Troisdorf seien sie bereits erfolgreich eingeführt.

Das Land, heißt es weiter, würde die Pooltestungen fördern, nicht immer jedoch sei das kostendeckend. Die Verwaltung müsse die Differenz ermitteln. Zudem dürften die Träger nicht mit weiteren Kosten belastet werden.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Siegen und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben