Tradition

Die Helberhäuser Bären ziehen an Neujahr durch die Dörfer

Die Bärengruppe 2017 unterwegs in Helberhausen.

Die Bärengruppe 2017 unterwegs in Helberhausen.

Foto: Jürgen Schade

Helberhausen.   Der Marsch an Neujahr führt durch Helberhausen, Hadem und Oberndorf. Abends steigt der Bärenball in der Turnhalle der TSG Helberhausen.

Die Bärengruppe aus Helberhausen wandert an Neujahr wieder durch Helberhausen, Hadem und Oberndorf, und läutet damit den Start ins Helberhausener Jübiläums-Jahr ein. Die Junggesellen Marcel Fröhlich (Präsident der Gruppe), Marc Stücher, Jens Menn, Mats Erik Roth, Timo Weiß, Matthias Meinhardt, Christopher Dornhöfer und Benjamin Winke führen eine mittlerweile mehr als 100 Jahre alte Tradition fort. Die Bären treffen sich am 1. Januar um 6 Uhr zum Frühstück, pünktlich um 7 Uhr startet der Bärenlauf in Hadem. Die verkleidete Gruppe zieht los, um mit viel Lärm und Gesang die bösen Geister aus den Häusern zu vertreiben.

Videokünstler filmt die Truppe

Die Besonderheit: Dieses Mal begleitet Videokünstler Rainer Fränzen aus Müsen die Gruppe ein Stück. Denn er erstellt einen Imagefilm über Helber­hausen. Auf der langen Wanderung werden Spenden eingesammelt, mit denen zum einen der Kostümfundus finanziert wird. Der größte Teil der Spenden wird an Kindergärten und Krankenhäuser weitergegeben.

Sind die Bären beim letzten Haus der Route angekommen, werden sie von ihren Helfern zum Bärenball in die Turnhalle der TSG Helberhausen chauffiert. Dort spielt die Band UnArt aus Siegen. Die Ankunft beim Bärenball zu den Klängen des treuen Husars ist zwischen 22 und 23 Uhr geplant. Gefeiert wird bis in die frühen Morgenstunden.

  • Die Lokalredaktion Siegen ist auch auf Facebook.
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben