Blaulicht

Freudenberg/Wenden: Feuerwehrauto im Einsatz verunglückt

Die Feuerwehr war auf dem Weg zu einem Einsatz in Freudenberg-Oberholzklau. (Symbolbild)

Die Feuerwehr war auf dem Weg zu einem Einsatz in Freudenberg-Oberholzklau. (Symbolbild)

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Oberholzklau/Hünsborn.  Ein Feuerwehrauto ist auf der Fahrt zu einem Brand in Freudenberg-Oberholzklau verunglückt, Einsatzkräfte wurden verletzt. Das ist passiert:

Wie die Polizei am Dienstag, 22. September, mitteilte, kam das Fahrzeug auf der Siegener Straße in Hünsborn Richtung Einsatzort Freudenberg-Oberholzklau nach links von der Fahrbahn ab.

Der Wagen kollidierte mit einer Laterne, einer Steinmauer und einem geparkten Pkw. Durch den Zusammenstoß wurden der 37-jährige Fahrer sowie zwei weitere Insassen – 59 und 45 Jahre alt – verletzt. Rettungswagen brachten sowohl den Fahrer als auch den 45-jährigen Mitfahrer zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus. Zwei weitere Feuerwehrleute wurden zu einem späteren Zeitpunkt aufgrund von Schmerzen noch im Olper Krankenhaus behandelt.

Polizei Olpe: Internistischer Notfall?

Der 59-jährige Beifahrer zog sich eine kleinere Schnittwunde an der Hand zu, allen Feuerwehrleuten geht es den Umständen entsprechend gut. Es entstand an dem Fahrzeug ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Hintergrund könnte ein internistischer Notfall gewesen sein, so die Ermittler.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben