Blaulicht

Fußgänger auf B508 bei Kreuztal angefahren – Lebensgefahr

Fußgänger auf B508 bei Kreuztal angefahren – Lebensgefahr

Fußgänger auf B508 bei Kreuztal angefahren – Lebensgefahr

Bei einem Unfall am Dienstag auf der B508 zwischen Kreuztal und Hilchenbach sind zwei Fußgänger verletzt worden – einer davon lebensgefährlich.

Beschreibung anzeigen

Hilchenbach/Kreuztal.  Bei einem Unfall am Dienstag auf der B508 zwischen Kreuztal und Hilchenbach sind zwei Fußgänger verletzt worden – einer davon lebensgefährlich.

Bei einem schweren Unfall auf der Wittgensteiner Straße (B508) zwischen Hilchenbach und Kreuztal sind am Dienstagabend zwei Fußgänger angefahren und schwer verletzt worden. Ein dritter Mann, der zusammen mit dem 31-Jährigen sowie einem 53-jährigen auf Höhe der Hörbachstraße die Wittgensteiner Straße überqueren wollte, wurde Zeuge und musste ebenfalls vom Rettungsdienst betreut werden.

Deutlich schlimmer hatte es seine beiden Bekannten getroffen. Die beiden dunkel gekleideten Personen wurden von einem Audi erfasst, der von Hilchenbach in Richtung Kreuztal unterwegs war. Der 46-jährige Fahrer des Audi blieb unverletzt.

Schwerer Unfall zwischen Hilchenbach und Kreuztal – Bundesstraße zwei Stunden gesperrt

Gegen 18.41 Uhr war die Feuerwehr Dahlbruch mit dem Einsatzstichwort „TH1 – Unterstützung Rettungsdienst“ mitalarmiert worden. Sie sperrten die Bundesstraße ab Höhe der Hörbachstraße ab und halfen bei der Versorgung und Rettung der zwei Schwerverletzten. Die beiden kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus.

Die Polizei nahm vor Ort die weiteren Ermittlungen auf. Der Audi wurde sichergestellt. Die Bundesstraße war bis etwa 20.30 Uhr gesperrt. Zwischenzeitlich wurde der Verkehr über eine Seitenstraße umgeleitet.

Oft gelesene Texte aus dem Sieger- und Sauerland finden Sie hier:

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Siegen und Umland