Feuer

Großeinsatz — Zimmerbrand in Wohngruppe von St. Georg

Großeinsatz in der Siegener Rathenaustraße: Das Feuer zündet durch.

Foto: Jürgen Schade

Großeinsatz in der Siegener Rathenaustraße: Das Feuer zündet durch. Foto: Jürgen Schade

Hoher Sachschaden entsteht beim Zimmerbrand in einer Wohngruppe für Menschen mit Behinderung. Eine Zigarette könnte Brandursache sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Siegen. Ausgebrannt sind am Sonntagmorgen mehrere Zimmer einer Wohnung in der Siegener ­Rathenaustraße. Gegen 7.50 Uhr wurde die Feuerwehr über einen Zimmerbrand in den Räumen informiert, die zu einer Außenwohngruppe des Sozialwerks St. Georg gehören.

Mehrere Löschgruppen rückten aus. Als die Drehleiter in Stellung gebracht werden sollte, zündete das Feuer bereits durch: Meterhoch und mit einem gewaltigen Druck schossen Flammen aus den Fenstern, Gegenstände flogen heraus. Das Feuer griff auf das Dach über. Die Bewohner des Hauses hatten sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht, drei wurden medizinisch versorgt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist das Feuer vermutlich durch eine Zigarette entstanden. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich bewegen. Foto: Jürgen Schade

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik