Kommunalpolitik

Hilchenbach: Generationswechsel bei den Ratsfraktionen

Die UWG – im Bild die Stadtverordneten und sachkundigen Bürger – hat ihre Fraktionsführung benannt:  Andreas Bolduan (vorn rechts) ist neuer Vorsitzen der und Nachfolger von Heinz Jürgen Völkel (5. von  rechts).

Die UWG – im Bild die Stadtverordneten und sachkundigen Bürger – hat ihre Fraktionsführung benannt: Andreas Bolduan (vorn rechts) ist neuer Vorsitzen der und Nachfolger von Heinz Jürgen Völkel (5. von rechts).

Foto: UWG Hilchenbach

Hilchenbach.  Der neue Hilchenbacher Rat sortiert sich – vier der fünf Fraktionsvorsitzenden sind neu im Amt.

Andreas Bolduan ist neuer Vorsitzender der UWG-Fraktion. Der 51-jährige Müsener tritt die Nachfolge von Heinz Jürgen Völkel an. der die Fraktion seit 2009 geführt hat. Andreas Bolduan ist seit 2009 Ratsmitglied, in der zu Ende gehenden Wahlperiode ist er Vorsitzender des Schul- und Kulturausschusses. Bei der Kommunalwahl im September hatte die UWG Verluste hinnehmen müssen. Sie errang nur noch 14,3 Prozent der Stimmen, sechs Prozentpunkte weniger als 2014. Im verkleinerten Rat ist sie nur noch mit fünf statt bisher sieben Stadtverordneten vertreten.

Die Fraktionschefs

Mit der Wahl von Andreas Bolduan steht die Runde der Fraktionsvorsitzenden für die neue Wahlperiode komplett – alle bis auf André Jung (CDU) sind neu im Amt: Bei der SPD hat der bisherige Fraktionsvize Michael Stötzel die Nachfolge von Helmut Kaufmann angetreten, der auf eine mehr als 20-jährige Amtszeit zurückblickt– er ist seit 1999 im Amt.

Den Rang des dienstältesten Fraktionschefs im Rat hat allerdings Ernst Heinrich Hofmann, der jetzt bei der FDP den Stab an Christoph Rothenberg weitergegeben hat. Hofmann wurde bereits 1989 erstmals Fraktionschef – allerdings dann 1994 als ausgesprochen junger „Stadtältester“ des Geburtsjahrgangs 1951 aus dem Rat verabschiedet, als die FDP an der damals noch bestehenden Fünf-Prozent-Hürde scheiterte. Als er mit seiner Fraktion 1999 zurückkehrte, durfte er den Ehrentitel behalten.

Heinz-Jürgen Völkel, Helmut Kaufmann und Ernst Heinrich Hofmann gehören auch dem neuen Rat an und werden die Arbeit ihrer Nachfolger aus der zweiten Reihe verfolgen. Dr. Peter Neuhaus, der 2014 Fraktionschef bei den Grünen wurde, ist hingegen nach drei Wahlperioden ganz aus dem Rat ausgeschieden – er hat auf das Mandat verzichtet, an seine Stelle rückt seine Tochter Hannah Neuhaus nach. Neue Fraktionsvorsitzende der Grünen ist Annette Czarski-Nüs.

Weiterhin dabei, aber nicht mehr als Fraktionsvorsitzender, ist Sven Wengenroth (Linke). Mit nur einem Sitz im Rat hat die Partei keinen Fraktionsstatus mehr.

Die Bürgermeister

An der Spitze der Stadt bleibt mit Olaf Kemper (CDU) als stellvertretendem Bürgermeister ein vertrautes Gesicht. Erster Stellvertreter des neuen Bürgermeisters Kyrillos Kaioglidis wird Jan Oliver Thomas (SPD), der den Platz von Klaus Stötzel einnimmt. Stötzel hat nicht wieder für den Rat kandidiert, dem er 30 Jahre lang angehörte.

Gewählt werden die stellvertretenden Bürgermeister in der konstituierenden Sitzung des Rates, die am Mittwoch, 18. November, stattfindet.

Die Ausschüsse

In der konstituierenden Ratssitzung werden auch die Ausschüsse gebildet. Erste Absprachen dazu haben die Fraktionen bereits getroffen: Dem nach soll es künftig einen neuen Ausschuss für Umwelt und Klima geben. Dieses Aufgabengebiet wird aus dem bisherigen Stadtentwicklungsausschuss ausgegliedert, der in Zukunft Infrastrukturausschuss heißt. Dieses Gremium soll sich, außer um die Bauleitplanung, verstärkt auch um Fragen der Wirtschaftsförderung und der Digitalisierung kümmern. Die Verkehrsplanung, bisher ebenfalls Angelegenheit des Stadtentwicklungsausschusses, wird einem neuen Bau- und Verkehrsausschuss (bisher: Bauausschuss) übertragen.

In den Ausschüssen mit 13 Mitgliedern ist die SPD mit fünf, die CDU mit vier und die UWG mit zwei Sitzen vertreten. Grüne und FDP bekommen je einen Sitz. Die beiden fraktionslosen Stadtverordneten können sich mit beratender Stimme in einen Ausschuss wählen lassen.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben