Kommunalwahl 2020

Stichwahl in Hilchenbach: Was Wähler wissen müssen

Wer wird neuer Bürgermeister in Hilchenbach?

Wer wird neuer Bürgermeister in Hilchenbach?

Foto: Ralf Rottmann / FUNKE Foto Services

Hilchenbach.  Die Stichwahl um das Bürgermeisteramt findet am Sonntag, 27. September, in Hilchenbach statt. Die wichtigsten Infos für alle Wähler.

  • Die Stichwahl findet am 27. September in Hilchenbach statt.
  • Kyrillos Kaioglidis und Edelgard Blümel stehen zur Wahl.
  • Alle Ergebnisse zur Kommunalwahl in Hilchenbach finden Sie hier.

In Hilchenbach entscheiden am Sonntag, 27. September, rund 12.300 Wahlberechtigte in der Stichwahl, wer in den nächsten fünf Jahren Bürgermeister ihrer Stadt ist. Beim ersten Wahldurchgang am 13. September erreichte keiner der insgesamt fünf Bewerber die absolute Mehrheit.

Kyrillos Kaioglidis, der die Stabsstelle für Wirtschaftsförderung in der Hilchenbacher Stadtverwaltung leitet, oder Edelgard Blümel, Dezernentin für Schulen und Soziales in der Verwaltung der Nachbarstadt Kreuztal, sind die beiden einzigen Bewerber, die nun noch im Rennen sind.

Stichwahl: Nur 400 Stimmen fehlten

Kyrillos Kaioglidis hat bei der Wahl am 13. September 44,2 Prozent der Stimmen bekommen. Rund 400 Stimmen fehlten ihm zur absoluten Mehrheit, sodass die Stichwahl erforderlich wurde – übrigens die einzige im Kreis Siegen-Wittgenstein. Kaioglidis ist Einzelbewerber und parteilos, er wird von der SPD unterstützt.

Edelgard Blümel ging aus der Wahl am 13. September als zweite Siegerin hervor, sie bekam 35,2 Prozent der Stimmen. Die Stadträtin aus Kreuztal ist ebenfalls parteilos, sie wurde von CDU, UWG und FDP nominiert. Insgesamt hatten sich in Hilchenbach fünf Kandidaten um das Bürgermeisteramt beworben: vier aus Hilchenbach und nur zwei, nämlich von Grünen und Linken, die einer Partei angehören. Die Wahlbeteiligung lag am 13. September bei 60 Prozent.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben