Wildtier-Unfall

Hirsch taucht plötzlich auf – Unfall mit drei Autos

Auf der Landstraße zwischen Gilsbach und Burbach tauchte plötzlich ein Hirsch auf. (Symbolbild)

Auf der Landstraße zwischen Gilsbach und Burbach tauchte plötzlich ein Hirsch auf. (Symbolbild)

Burbach.  Ein Autofahrer ist auf der Landstraße zwischen Gilsbach und Burbach mit einem Hirsch zusammengestoßen. Tier wurde auf Gegenfahrbahn geschleudert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gleich drei Autos sind am Freitagmorgen in Burbach in eine Kollision mit einem Hirsch verwickelt gewesen. Eine Frau und ein Mann verletzten sich bei dem Unfall.

Laut Polizei tauchte der Hirsch auf der Landstraße 723 von Gilsbach nach Burbach plötzlich in einer Rechtskurve auf. Ein Seat-Fahrer versuchte mit einer Vollbremsung noch, einen Zusammenprall zu vermeiden – jedoch ohne Erfolg.

Zusammenprall mit Seat – Hirsch wird auf die Gegenfahrbahn geschleudert

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Tier auf die Gegenfahrbahn und gegen einen BMW geschleudert. Außerdem fuhr noch eine VW-Fahrerin hinten auf den Seat auf. Die 53-Jährige verletzte sich bei dem Auffahrunfall schwer. Der Seat-Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu.

Der Hirsch schleppte sich nach Informationen der Polizei verletzt vom Unfallort weg.

Hier finden Sie mehr Nachrichten, Videos und Fotos aus dem Siegerland.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik