Neubau

Hochwasser in Siegen: Baumfällungen an Siegdeich beginnen

Bäume auf der Wasserseite des Siegdeiches im Siegener Stadtteil Niederschelden werden gefällt. (Archivbild)

Bäume auf der Wasserseite des Siegdeiches im Siegener Stadtteil Niederschelden werden gefällt. (Archivbild)

Foto: Hendrik Schulz / WP

Niederschelden.  Bäume am Siegufer gefährden die Standsicherheit des Deiches in Niederschelden und somit den Schutz vor Hochwasser. Nun werden sie gefällt.

Der Entsorgungsbetrieb der Stadt Siegen (ESi) lässt ab Montag, 28. November, Bäume am Siegdeich in Niederschelden fällen – bei bei entsprechender Wetterlage, wie das Unternehmen mitteilt.

+++Täglich wissen, was in Siegen und dem Siegerland passiert: Hier kostenlos für den Newsletter anmelden!+++

Daher müsse der Rad- und Fußweg entlang der Sieg vorübergehend gesperrt werden. Hintergrund der Maßnahme ist die Tatsache, dass zum Schutz vor Hochwasser eine Wand den maroden Deich ersetzen soll.

Siegener Experten: Bäume Risiko für Standsicherheit des Deiches

Für die Bauarbeiten, die im Jahr 2024 beginnen sollen, sei es erforderlich, die Bäume auf der Wasserseite der Deichanlage zu entfernen, heißt es weiter. Bereits jetzt stellten die Bäume ein Risiko für die Standsicherheit des Deiches dar, so dass sie „umgehend während der aktuellen Vegetationsruhe gefällt werden müssen“.

Der landseitige Bewuchs ist nicht betroffen.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Siegen und Umland

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER