Feuerwehreinsatz

Kreuztal: Gasgeruch in der Bank entpuppt sich als Stinkefüße

Die Feuerwehr muss vor Ort keine Maßnahmen ergreifen

Die Feuerwehr muss vor Ort keine Maßnahmen ergreifen

Foto: Feuerwehr Kreuztal

Ferndorf.  Sparkassenkunde fällt verdächtiger Geruch in Filiale Ferndorf auf und ruft Feuerwehr. Polizei stellt fest: Da schläft einer – der hat Stinkefüße.

Ein 27-Jähriger hat am Sonntagmittag, 9. Februar, für Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt: Ein Sparkassenkunde hatte in der Filiale in Ferndorf einen Geruch wahrgenommen und wegen Verdachts auf Gasaustritt die Feuerwehr alarmiert.

Weitere Kunde sieht schlafenden Mann im Schalterraum und ruft Polizei

Die Polizei, von einem weiteren Kunden verständigt, der den Mann schlafend im Schalterraum gesehen hatte, weckte den 27-Jährigen und baten ihn aus dem Schalterraum. Die Beamten meldeten: „Person aus dem Schalterraum gebracht – hat extreme „Stinkefüße – es riecht sehr unangenehm“.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben