Kriminalität

Kreuztal: Kiosk an Eichener Straße überfallen und ausgeraubt

Die Polizei in Kreuztal bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Polizei in Kreuztal bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Eichen.  Ein Lotto-Büdchen in Kreuztal-Eichen ist überfallen worden. Der Täter bedrohte eine Angestellte mit einem Messer. Die Fahndung der Polizei läuft.

Eine Lottoannahmestelle an der Eichener Straße in Kreuztal-Eichen war das Ziel eines bisher unbekannten Räubers.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilt, betrat am Dienstag, 14. Juli, gegen 16.35 Uhr ein noch unbekannter Mann den Verkaufsraum der Lottoannahmestelle. Er bedrohte eine 51-jährige Angestellte mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld aus der Kasse.

Polizei: Flucht führt Richtung Bockenbachstraße

Der Mann nahm den niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag an sich und flüchtete zu Fuß in Richtung Bockenbachstraße. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ergebnislos.

Der Verdächtige ist circa 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank. Er trug schwarze Oberbekleidung, weiße Turnschuhe und verbarg sein Gesicht unter einer Sturmhaube. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch.

Die Kriminalpolizei Kreuztal hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 02732/909-0 entgegen.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben