Sterbefall

Musiker und Theatermann: Siegener Jan Vering ist tot

Jan Vering - hier bei einer Moderation beim Siegener Sommerfestival - ist im Alter von 66 Jahren gestorben.

Jan Vering - hier bei einer Moderation beim Siegener Sommerfestival - ist im Alter von 66 Jahren gestorben.

Foto: Wolfgang Leipold

Siegen  Jan Vering, der ehemalige Musiker, Journalist und Apollo-Dramaturg, ist in der Silvesternacht gestorben.

Jan Vering, ehemaliger Musikdramaturg und stellvertretender Intendant des Apollo-Theaters, ist in der Silvesternacht in einem Pflegeheim in Wilnsdorf gestorben. Er wurde 66 Jahre alt.

Einen Namen machte sich der gebürtige Münsteraner als Gospelsänger. Er trat mit Spirituals, Gospelsongs und Ellington-Titeln in Jazzclubs, Jugendzentren, Gemeindehäusern und bei Kirchentagen auf.1983 gewannen Texter Christian A. Schwarz und Komponist Siegfried Fietz den Sänger für ihr Konzept "Ich habe einen Traum" um Martin Luther King.

Nach 18 Jahren und europaweit über 2500 Konzerten zog sich Jan Vering Anfang 1989 aus der Konzertszene zurück. Danach war er 14 Jahre lang Redakteur bei der Westfälischen Rundschau in Siegen. 2007 wechselte er als Dramaturg für Musik und Medien an das neue Apollo-Theater in Siegen. Dort trat er Ende 2017 in den Ruhestand.

Hier gibt es mehr Nachrichten aus Siegen und dem Siegerland.

Verpassen Sie keine wichtige Nachricht aus Siegen und dem Siegerland und melden Sie sich jetzt an zu unserem kostenfreien Städtenewsletter: wp.de/newsletter

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben