Kommunalpolitik

Netphen: Sebastian Zimmermann führt die CDU-Fraktion

Im Netphener Ratssaal werden am Donnerstag, 12. November, wieder die Stühle besetzt: Dann beginnt die neue Wahlperiode.

Im Netphener Ratssaal werden am Donnerstag, 12. November, wieder die Stühle besetzt: Dann beginnt die neue Wahlperiode.

Foto: Steffen Schwab / WP

Netphen.  Die neuen Ratsfraktionen in Netphen sind startklar: Alle haben neue Vorsitzende – bis auf die SPD.

Sebastian Zimmermann, CDU-Stadtverbandsvorsitzender und unterlegener Kandidat in der Bürgermeisterwahl, ist neuer Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion. Zimmermann, der auch die Reserveliste der CDU für die Ratswahl angeführt hatte, löst in diesem Amt Alexandra Wunderlich ab.

Zu stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden wurden Benedikt Büdenbender und die erstmals gewählte Stadtverordnete Dr. Sandra Groos gewählt. Der Dreis-Tiefenbacher Stefan Braun, der erst vor wenigen Wochen an der Stelle des zur UWG gewechselten Wolfgang Decker Fraktionsvize geworden war, hat dieses Amt nicht mehr. Formell bestätigt werden muss der neue Fraktionsvorstand in der ersten Sitzung der neuen Fraktion, die sich erst nach dem 1. November, dem Beginn der Wahlperiode, konstituieren kann.

Damit sind alle Fraktionen des neuen Rates arbeitsfähig:

Manfred Heinz bleibt Fraktionschef der SPD, die als einzige Fraktion keinen Wechsel vorgenommen hat - er ist nun dienstältester Fraktionschef im Rat.

Neuer Fraktionschef der UWG ist der Dreis-Tiefenbacher Klaus-Peter Wilhelm, der das Amt von Helmut Buttler übernimmt – der mit 50 Jahren Ratszugehörigkeit dienstälteste Stadtverordnete geht nun auch in den kommunalpolitischen Ruhestand.

Vorher schon hatten die Grünen, die statt bisher mit zwei nun mit vier Stadtverordneten im Rat vertreten sind, Silvia Glomski zur Fraktionsvorsitzenden gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Helga Rock an, die nicht mehr für den Rat kandidiert hatte.

Für die FDP spricht künftig Louis Roth; er ist – wie sein Fraktionskollege Olaf Althaus – neu im Rat. Der bisherige Fraktionschef Klaus Kopetzki steht auf Platz 3 der FDP-Liste, der für ein Mandat nicht gereicht hat.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben