Kriminalität

Neunkirchen: Kirchfenster eingeworfen – 10.000 Euro Schaden

Eines der beschädigten Kirchenfenster.

Eines der beschädigten Kirchenfenster.

Foto: Polizei

Neunkirchen.  Zwei Antikbuntglasfenster sind bei einem Einbruch in Neunkirchen zerstört worden. Die Polizei beziffert den Schaden auf deutlich über 10.000 Euro.

Bei einem Einbruch in die Kirche in der Kirchstraße haben Täter zwei wertvolle Antikbuntglasfenster zerstört.

+++Lesen Sie auch: Siegen: Einbrecher nehmen nichts mit – sie lassen was da+++

Wie die Polizei am Freitag mitteilt, warfen Unbekannte zwischen Mittwoch, 11. Mai, 11 Uhr und Donnerstag, 12. Mai, 13 Uhr mit Steinen zwei Scheiben im Kirchengebäude ein. Anschließend stiegen sie über die zerstörten Fenster in das Gebäudeinnere ein.

Polizei Siegen: Täter machen offenbar keine Beute

In der Kirche und in einem angrenzenden Abstellraum durchwühlten sie mehrere Schränke. Der Versuch, ein verschlossenes Wertbehältnis aufzubrechen, scheiterte. Nach bisherigen Erkenntnissen verließen die Eindringlinge ohne Beute die Kirche. Durch die beschädigten Fenster dürfte der Sachschaden deutlich über 10.000 Euro liegen.

Die Ermittler die Siegener Kriminalpolizei bitten Zeugen darum, sich unter 0271 / 7099 - 0 zu melden.

+++Täglich wissen, was in Siegen und dem Siegerland passiert: Hier kostenlos für den Newsletter anmelden!+++

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Siegen und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben