Abbrucharbeiten

Nun rollen die Bagger: Firma Flender in Weidenau abgerissen

Die Abbrucharbeiten am Gebäude der ehemaligen Firma Karl Flender in Weidenau laufen.

Die Abbrucharbeiten am Gebäude der ehemaligen Firma Karl Flender in Weidenau laufen.

Foto: Jürgen Schade

Weidenau.  Die Firma Flender in Siegen-Weidenau gibt es nicht mehr, nun wird die Produktionshalle entkernt und abgerissen. Zeitweise kommt es zu Sperrungen.

Nachdem die Firma Karl Flender GmbH am Standort in Weidenau geschlossen und aufgelöst wurde, hat das Bauunternehmen Hundhausen das Gelände zwischen Stockweg, Hof- und Siegstraße erworben. Der Abriss der Firmenhallen auf dem Grundstück hat begonnen. „Wir möchten das Areal selbst nutzen“, sagt Geschäftsführer Stephan Hundehausen, die konkrete Planung dazu ist allerdings noch nicht fertig. Das Bürogebäude könnte demnach erhalten bleiben.

+++Mehr Nachrichten aus Siegen und dem Siegerland finden Sie hier!+++

Zunächst wird die Firmenhalle entkernt. Das Unternehmen stellte Behälter, Apparate und Rohrleitungen her, einige Großgeräte müssen dazu aus dem Gebäude geschafft werden. Danach steht der Abbruch der Gebäudehülle an. Um Fußgänger nicht durch herabstürzende Teile zu gefährden, müssen zeitweise die Gehwege von Stockweg und Hofstraße gesperrt werden: Nach aktueller Planung ab Montag, 5. Dezember, für zwei Wochen in Höhe Stockweg 4; ab Montag, 19. Dezember, in Höhe Hofstraße 1. Noch vor Weihnachten sollen nach Angaben der Firma Hundhausen die Bürgersteige wieder freigegeben sein. Die Abrissarbeiten sind bis Ende Februar 2023 terminiert.

+++Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook!+++

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Siegen und Umland

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER