Feuerwehreinsatz

Öl-Alarm: Nächtlicher Einsatz für Kreuztaler Feuerwehren

ABC-Einsatz auf dem ThyssenKrupp-Gelände in Eichen: Mehrere Kreuztaler Löschgruppen waren stundenlang im Einsatz.

ABC-Einsatz auf dem ThyssenKrupp-Gelände in Eichen: Mehrere Kreuztaler Löschgruppen waren stundenlang im Einsatz.

Foto: Privat

Eichen.   Zwei Dieseltanks hatte sich ein Lkw auf dem ThyssenKrupp-Gelände in Eichen aufgerissen. Die Feuerwehr errichtete Ölsperren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein ABC-Einsatz rief in der Nacht zu Mittwoch 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ferndorf, Krombach, Eichen und Kredenbach auf das Werksgelände der Firma ThyssenKrupp Steel in Eichen. Weil ein Lkw-Fahrer gleich beide Dieseltanks aufgerissen hatte, hatte der Fahrer eines Begleitfahrzeuges die Leitstelle verständigt.

Laut Auskunft der Polizei war ein Stahlträger des Bauteils auf der Ladefläche war wohl so verladen worden, dass es zwei lange Schnitte in den Tank gedrückt hatte, als der Fahrer sehr eng um eine Kurve fahren musste. Über mehrere Meter war daraufhin der Diesel ausgelaufen. Im Zuge des ABC-Einsatzes streuten die Einsatzkräfte mit Bindemitteln den Dieselkraftstoff ab und errichteten mehrere Ölsperren. Eine Spezialfirma musste anrücken und die beiden Tanks leerpumpen und den Lkw anschließend abschleppen. Der Einsatz zog sich über mehrere Stunden hin.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben