Wasserverschmutzung

Ölfilm auf der Sieg breitet sich bis Niederschelden aus

Lagebesprechung: Die Feuerwehr sucht nach der Einleitungsstelle.

Lagebesprechung: Die Feuerwehr sucht nach der Einleitungsstelle.

Foto: Jürgen Schade

Siegen.  Ölalarm am Stumme-Loch_Weg in Siegen: Ein Einleiter wurde nicht gefunden. Vermutlich hat der Regen das Öl aus dem Kanal gespült. 

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bisher nicht ermittelt wurde der Verursacher eines Ölfilms auf der Sieg. Die Feuerwehr der hauptberuflichen Wache rückte am Sonntagabend zum Stumme-Loch-Weg aus, wo ein Spaziergänger die Verschmutzung des Gewässers bemerkt hatte. Einsatzleiter Karl-Heinz Richter ließ die Löschgruppe Hammerhütte nachalarmieren, die im Bereich verschiedener Einläufe von Alche, Weiß und Fludersbach nachsah, um die Einleitungsstelle ausfindig zu machen.

Auch der Bereitschaftsdienst der Unteren Wasserbehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein wurde alarmiert, dessen Mitarbeiter ebenso wenig ausrichten konnte. Auch die Polizei beteiligte sich an der Suche. Sogar in Niederschelden konnte der Ölfilm noch nachgewiesen werden. Vermutlich, so Karl-Heinz Richter, hat der starke Regen das Öl aus der Kanalisation in den Fluss gespült.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben