Straftat

Überfall: Gruppe bedroht 17-Jährigen in Siegen mit Messer

Die Polizei fahndet nun nach den Räubern.

Die Polizei fahndet nun nach den Räubern.

Foto: Hendrik Schulz

Siegen.   Fünf bis sechs vermummte junge Männer fordern im Bereich der Nikolaikirche mit einem Springmesser das Portemonnaie des Jugendlichen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem Springmesser bedroht wurde am Freitagabend, 23. März, ein 17-jähriger Jugendlicher von mehreren Personen im Bereich der Nikolaikirche. Mehrere junge Männer überfielen ihr Opfer gegen 22.30 Uhr und raubten sein Portemonnaie, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Täterbeschreibung: Es handelt sich um fünf bis sechs junge Männer im Alter zwischen 16 und 20, laut Zeugenangaben ausländischer Herkunft. Der Haupttäter trug eine blaue Trainingsjacke, die anderen waren dunkel gekleidet und hatten Kapuzen über dem Kopf oder Schals vor den Gesichtern.

  • Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben