Verkehr

Siegen: Qualmender Lkw sorgt für Verkehrsbehinderung auf HTS

Ein Lkw brannte am Mittwoch auf der HTS in Siegen-Eiserfeld. 

Ein Lkw brannte am Mittwoch auf der HTS in Siegen-Eiserfeld. 

Foto: Kai Osthoff

Eiserfeld.  Auf der HTS in Siegen qualmte am Mittwoch ein Lkw und sorgte für Verkehrsbehinderungen. Die Ursache für den Qualm fand die Polizei schnell heraus.

Ein Motorschaden an einem Lastwagen hat am Mittwoch gegen 14.15 Uhr für Verkehrsbehinderungen auf der Hüttentalstraße (HTS) in Eiserfeld gesorgt. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren zu einem gemeldeten „Feuer 5 – Lkw-Brand“ gerufen worden. Auf den Meldern der Feuerwehr der Einsatzkräfte war zuerst der Bühltunnel angegeben worden. Das bewahrheitete sich glücklicherweise nicht. Stattdessen befand sich die Einsatzstelle hinter dem Bühltunnel in Fahrtrichtung Kreuztal.

+++Mehr Nachrichten aus Siegen und dem Siegerland finden Sie hier!+++

Wie die Polizei erklärte, hatte es im Motorraum eines Lastwagens durch einen technischen Defekt am Motor stark angefangen zu qualmen. Mehrere Verkehrsteilnehmer, unter anderem ein Fahrer eins Betonmischfahrzeugs, hielten an und kamen dem 62-jährigen Fahrer des Lastwagens zur Hilfe. Der hatte den starken Rauch ebenfalls bemerkt und seinen Lkw auf den Seitenstreifen gefahren. Mit einem Wasserschlauch kühlte einer der Helfer die rauchende Stelle.

Die Feuerwehr Siegen rückte wenig später an der HTS an. Für eine kurze Zeit wurde die Fahrtrichtung Kreuztal komplett gesperrt. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, sicherte die Gefahrenstelle ab und streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr war der Einsatz nach kurzer Zeit beendet. Der Lastwagen musste abgeschleppt werden.

+++Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook!+++

+++Täglich wissen, was in Siegen und dem Siegerland passiert: Hier kostenlos für den Newsletter anmelden!+++

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Siegen und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben