Übertragung

Siegen: Trauergottesdienst für verwaiste Eltern 2020 im Netz

Einmal im Jahr richtet Tatjana Ebener-Scharnberg als Hauptorganisatorin zusammen mit weiteren Helfern in der Martinikirche Siegen einen Gottesdienst für Eltern und Geschwister verstorbener Kinder aus.

Einmal im Jahr richtet Tatjana Ebener-Scharnberg als Hauptorganisatorin zusammen mit weiteren Helfern in der Martinikirche Siegen einen Gottesdienst für Eltern und Geschwister verstorbener Kinder aus.

Foto: Hendrik Schulz

Siegen.  Wegen Corona können Eltern gestorbener Kinder den jährlichen Trauergottesdienst in der Martinikirche Siegen nur online besuchen. So funktionierts

Jedes Jahr Totensonntag findet in der Siegener Martinikirche der Trauergottesdienst für Verwaiste Eltern, deren Familien und Freunde statt. Der Gottesdienst mit Pastorin Dorothee Zabel-Dangendorf kann coronabedingt nicht in der bekannten Form stattfinden und wurde bereits in der Martinikirche Siegen aufgezeichnet.

Am Totensonntag, 22. November, um 15 Uhr wird der Trauergottesdienst im Internet über die Homepage der Gemeinde übertragen. Eine tatsächliche Live-Übertragung hätte nicht den gewohnten geschützten Rahmen geboten, so die Organisatorin Tatjana Ebener-Scharnberg.

Übertragung über die Homepage der Siegener Martini-Kirchengemeinde

Um zu der Übertragung zu gelangen entweder „Evangelische Martini-Kirchengemeinde Siegen “ in die Suchmaschine eingeben und den ersten Link anklicken oder direkt auf martini.kirchenkreis-siegen.de gehen. Dort den Link anklicken: „Hier gelangen Sie zum Livestream“, das Video öffnet sich dann.

Tatjana Ebener-Scharnberg bittet darum, dass Angehörige oder Freunde Menschen, die unsicher sind im Umgang mit dem Internet , dabei helfen, zu dem Video zu gelangen.

Rückfragen an die Organisatorin sind unter 02737/592179 möglich.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook .

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben