Kriminalität

Siegen: Wieder greifen Diebe in Autos zu – nun 15 Fälle

Diebe greifen wieder in Siegen zu: An den Fahrzeugen finden sich laut Polizei keine Aufbruchspuren. (Symbolbild)

Diebe greifen wieder in Siegen zu: An den Fahrzeugen finden sich laut Polizei keine Aufbruchspuren. (Symbolbild)

Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services

Siegen.  Erneut nehmen sich Diebe in Siegen Autos zum Ziel. Die Beute: Geld, Navis und Fahrzeugpapiere. Die Polizei ermittelt.

Die Serie der Diebstähle aus Autos in Siegen geht weiter. Zwischen Sonntag, 19. September, 21 Uhr und Montag, 20. September, 7.30 Uhr verschafften sich unbekannte Täter erneut unberechtigt Zutritt zu fünf geparkten Autos in der Friedrich- Wilhelm-Straße in Siegen.

+++Täglich wissen, was in Siegen und dem Siegerland passiert: Hier kostenlos für den Newsletter anmelden!+++

Derzeit ist unklar, ob die Fahrzeuge, wie bei den vorangegangenen Delikten, unverschlossen waren (wir berichteten. Aufbruchspuren konnten jedoch an keinem der Fahrzeuge festgestellt werden. Die Langfinger durchwühlten die Innenräume und entwendeten ein Navigationsgerät, Bargeld und Fahrzeugpapiere.

Kriminalpolizei Siegen ermittelt

Das Kriminalkommissariat 5 hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt das Kommissariat unter der 0271/7099-0 entgegen.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Siegen und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben