Unfall

Siegen: Zwei Verletzte bei Unfall am Autobahnzubringer

Beim dem Unfall an der Autobahnauffahrt Eisern entsteht hoher Sachschaden.

Beim dem Unfall an der Autobahnauffahrt Eisern entsteht hoher Sachschaden.

Foto: Jürgen Schade

Siegen.  Ein junger wendet nach Verlassen der Autobahn an der Auffahrt Siegen-Eisern und übersieht ein anderes Auto: Zwei Verletzte, hoher Sachschaden.

Zwei Verletzte und mehr 30.000 Euro Sachschaden gab es am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall am Autobahnzubringer Siegen-Eisern.

Gegen 20:20 Uhr fuhr ein 29-Jähriger mit seinem Pkw von der Autobahn ab und wendete nach bisherigen Erkenntnissen am Zubringer quer über alle Fahrspuren, um wieder auf die Autobahn aufzufahren. Dabei übersah er den Wagen einer 52-Jährigen, die ebenfalls von der Autobahn kam und in Richtung Faule Birke unterwegs war.

Die Frau konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und krachte mit ihren Kleinwagen in die Fahrerseite des anderen Autos. Dabei erlitten sowohl sie als auch der 29-Jährige Verletzungen. Wegen auslaufender Betriebsstoffe wurde die Feuerwehr Siegen-Eisern alarmiert. Die Wehrleute fingen die Stoffe auf, säuberten die Fahrbahn von kleineren Wrackteilen und stellten den Brandschutz sicher. Zudem sicherten sie die Unfallstelle, bis die beiden Fahrzeuge auf Abschleppwagen verladen waren. Die Autobahnauffahrt musste währenddessen für fast eine Stunde gesperrt werden.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben