Unfall

Siegener verliert Schäferhund aus Anhänger – Auffahrunfall

Candor hat sein Herrchen wieder – die Freude des jungen Schäferhundes ist riesig.

Candor hat sein Herrchen wieder – die Freude des jungen Schäferhundes ist riesig.

Foto: Jürgen Schade

Dreis-Tiefenbach.  Candor fällt in Dreis-Tiefenbach aus dem Anhänger und läuft auf die Siegstraße – beim folgenden Auffahrunfall werden zwei Frauen verletzt.

Die Überraschung war groß: Nach dem Training auf dem Übungsplatz des Schäferhundevereins in Dreis-Tiefenbach hatte der Hundebesitzer sein Tier in den Anhänger des Autos einsteigen lassen und die Heimfahrt angetreten. Als er dann am Mittwochabend gegen 20.15 Uhr zu Hause in Weidenau den Anhänger öffnen wollte, stand die Tür schon offen – der Anhänger war leer, der Schäferhund verschwunden.

Sofort machte er sich auf den Rückweg zum Übungsplatz am Dreis-Tiefenbacher Sportplatz, um das Tier zu suchen. In Dreis-Tiefenbach blitzten ihm schon das Blaulicht von Polizei und Rettungswagen entgegen. Vermutlich hatte der Hundebesitzer die Verriegelung an dem Hundeanhänger nicht richtig verschlossen, sodass beim Abbiegen aus der Dreisbachstraße in die Siegstraße die Tür aufsprang und der Hund aus dem Anhänger auf die Straße geschleudert wurde. Dort irrte der zahme und junge Schäferhund einige Zeit herum.

„Candor“ läuft vor Auto: Vollbremsung und Auffahrunfall

Als der Hund die Siegstraße überquerte, hatte ein in Richtung Netphen fahrender Autofahrer nur einen schwarzen Schatten des Tieres vor seinem Fahrzeug gesehen und eine Vollbremsung vorgenommen, um das Tier nicht zu überfahren. Dieses Bremsmanöver hatte eine nachfolgende Pkw-Fahrerin zu spät bemerkt. Sie fuhr auf. Dabei wurden die Fahrerin sowie ihre 14-jährige Tochter verletzt und mussten mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Anwohner hatten in der Zwischenzeit den Hund eingefangen. Die Freude des Vierbeiners – „Candor von der eisernen Festung“ ist elf Monate jung – war offensichtlich groß, als er sein Herrchen wiedersah und ihm das gesamte Gesicht ableckte. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 5.000 Euro.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben