Baustellen

Straßenbaustellen haben Netphener Stadtgebiet im Griff

Auf der K 5 zwischen Dautenbach und Dreis-Tiefenbach werden die beiden Talbrücken über die Sieg und den Zinsenbach ertüchtigt.

Auf der K 5 zwischen Dautenbach und Dreis-Tiefenbach werden die beiden Talbrücken über die Sieg und den Zinsenbach ertüchtigt.

Foto: Jürgen Schade

Netphen.   Jetzt geht es auch auf der Brauersdorfer Straße wieder weiter. Bis Ende November soll der letzte Bauabschnitt fertig sein.

Landesbetrieb Straßenbau und Kreis Siegen-Wittgenstein bringen ihre Straßen auf Vordermann. Das bekommen Autofahrer im Stadtgebiet bereits seit Wochen zu spüren. Seit Montag, 20. Mai 2019, geht es auch auf der Brauersdorfer Straße weiter.

Die neue Baustelle

Nachdem in 2018 die Fahrbahn der Brauersdorfer Straße zwischen Netphen und Freizeitpark erneuert wurde, ist nun der dritte und letzte Bauabschnitt an der Reihe. Zunächst beginnt die Stadt an der Einmündung Zur Talsperre mit der Verlegung ihrer Wasserleitung in Richtung Brauersdorf und in Richtung Freizeitpark. Der Wasserverband baut zwischen dem Schieberhaus am Dammfuß der Talsperre und dem Freizeitpark einen Abschnitt seiner neuen Transportleitung. Neu aufgebaut wird die Fahrbahn der Kreisstraße; der Oberbau wird in einer Tiefe von 20 Zentimetern ausgekoffert. Für den 1,55 Kilometer langen Abschnitt wird eine Bauzeit bis Ende November 2019 geplant.
Verkehrsregelung: Zwischen Freizeitpark und Ortseingang Brauersdorf bleibt eine Fahrspur frei, dort werden Ampeln aufgestellt. In Brauersdorf selbst Vollsperrung und Umleitung über Auf dem Boden. Endstation für Linienbusse ist die Einmündung Zur Talsperre. Für Asphaltierungsarbeiten wird der Abschnitt Freizeitpark-Brauersdorf an zwei Wochenenden voll gesperrt. Umleitung aus Richtung Netphen über den Wirtschaftsweg An der Obernau-Netphener Weg, aus Richtung Brauersdorf über die Verlängerung der Breslauer und die Waldenburger Straße. Die Zufahrt für den Rettungsdienst werde gewährleistet, teilt der Landesbetrieb mit. Anliegern werde während der Vollsperrungen „eingeschränkt eine Zufahrt ermöglicht“.

Die alten Baustellen

Nur noch bis Ende Mai 2019 wird in Dreis-Tiefenbach auf der Siegstraße zwischen B 62 und Austraße gebaut. Die Umleitung über die Bismarckstraße wird ebenfalls bis Donnerstagnachmittag, 23. Mai 2019, und dann in der nächsten Woche am Montag, 27. Mai 2019, und Dienstag, 28. Mai 2019, gesperrt.
Bis Anfang Juni 2019 bleibt in Dreis-Tiefenbach die B 62 zwischen Einmündung Siegstraße und dem Abzweig Am Eichenhang auf einer

Länge von 400 Metern eingeengt. Lockeres Felsmaterial wird abgeräumt, der Hang wird mit einem Steinschlagzaun gesichert.
Bis Ende September 2019 dauern die Arbeiten zur Ertüchtigung der K-5-Brücken über Zinsenbach und Sieg in Dreis-Tiefenbach. An der Zinsenbachbrücke regelt eine Ampel den Verkehr, an der Siegbrücke wird von unten von der Austraße aus gebaut. Dort überspannt das Gerüst den Geh- und Radweg.
Bis Ende 2020 dauern die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt Deuz – die befürchtete oder erwartete Pause nach dem ersten Bauabschnitt wird es nicht geben. Gebaut wird ab Spätsommer auf weiteren etwa 400 Metern zwischen dem Abzweig Marburger Straße und der Einmündung Feuersbacher/Herborner Straße. Ein neuer Kreisel entsteht am Knoten Marburger Straße, erneuert werden auch die Brücken über Sieg und Werthe. Umleitungsstrecke bleibt die Waldstraße, an der Ortseinfahrt aus Richtung Netphen wird an der Einmündung in die Kölner Straße ein weiterer provisorischer Kreisel angelegt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben