Ehrlicher Finder

Syrer gibt Rucksack mit 2000 Euro bei Polizei in Siegen ab

Diesen Rucksack findet ein Syrer und gibt ihn bei der Polizei ab. Inhalt: 2000 Euro.

Diesen Rucksack findet ein Syrer und gibt ihn bei der Polizei ab. Inhalt: 2000 Euro.

Foto: Polizei

Siegen.   Ein Syrer (21) hat einen Rucksack an einer Bushaltestelle in Siegen gefunden und bei der Polizei abgegeben. In der Tasche steckten 2000 Euro und die Papiere eines jungen Paares aus dem Iran. Das Paar war überglücklich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 21-jähriger Syrer hat am Freitag einen schwarzen Rucksack und eine Handtasche an einer Bushaltestelle gefunden. Er gab die Fundsachen bei der nahen Polizeiwache ab und hat damit einem Paar einen großen Gefallen getan: In dem Rucksack fanden die Kommissare nämlich zwei gültige Aufenthaltsgenehmigungen zweier Flüchtlinge und mehr als 2000 Euro in bar.

Die Polizei lobt das Verhalten des 21-Jährigen, denn „solche Bargeldbeträge reißt sich dann doch schnell mal der ein oder andere unter den eigenen Nagel“, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Ehrlich und bescheiden habe der 21-Jährige den Rucksack übergeben und gehofft, dass die Polizei die Eigentümer ermitteln könne. Nach wenigen Telefonaten war die Sache geklärt. Und die Eigentümer des Rucksacks – ein junges Pärchen aus dem Iran – erschienen auf der Wache, um Geld und Papiere wieder in Empfang zu nehmen.

Dies jedoch nicht ohne zuvor dem Finder, der mittlerweile Siegen wieder verlassen hat, von ganzem Herzen zu danken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (36) Kommentar schreiben