Tierquälerei

Chronik: Der illegale Welpenhandel in Buschhütten

Foto: dpa

Buschhütten.  105 Hunde hatte die Polizei bei einer Razzia im Dezember 2016 aus verheerenden Haltungsbedingungen von einem Anwesen in Buschhütten gerettet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am 14. Dezember 2016 hatte die Polizei mit einem Großaufgebot das Anwesen eines Kreuztaler Züchterpaares durchsucht. Außer 105 lebenden Tieren in teils schlechtem Zustand fanden die Beamten auch tote Tiere vor. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hagen unter anderem gegen die Züchter dauern weiter an.

Die Ereignisse in der Chronologie

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben