Virtuoses in drei Kirchen

Siegen.   Die Siegener Orgelwochen gehen am Freitag, 8. September, in ihre 23. Runde. Daniel Beckmann gestaltet in der Martinikirche ab 20 Uhr den Auftakt (wir berichteten).

Die Siegener Orgelwochen gehen am Freitag, 8. September, in ihre 23. Runde. Daniel Beckmann gestaltet in der Martinikirche ab 20 Uhr den Auftakt (wir berichteten).

St. Joseph

Im zweiten Konzert am Freitag, 15. September, 20 Uhr in der Weidenauer St.-Joseph-Kirche ist Winfried Bönig aus Köln zu Gast. Er wurde 2001 zum Domorganisten in Köln berufen und leitet als Professor für künstlerisches Orgelspiel und Improvisation seit 1998 den Studiengang „Katholische Kirchenmusik“ an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, heißt es dazu in einer Mitteilung. Nach dem mit Auszeichnung abgelegten Examen erlangte er Abschlüsse im Dirigieren sowie das Meisterklassendiplom für Orgel. An der Universität Augsburg folgte das Studium der Fächer Musikwissenschaft, Geschichte und Musikerziehung.

Bönig war und ist Interpret zahlreicher Uraufführungen von Werken, die ihm renommierte Komponisten widmeten. Große Beachtung fanden Einspielungen der Orgeln im Kölner Dom sowie eine CD mit eigenen Transkriptionen von Bachs Goldberg-Variationen, schreiben die Veranstalter weiter. Winfried Bönig spielt Orgelwerke von Johann Sebastian Bach, Georg Muffat, Johan Caspar Kerll, Wolfgang Amadeus Mozart, Friedrich Kühmstedt und Charles Marie Widor.

Nikolaikirche

Auftritt Nummer drei findet am Freitag, 22. September, 20 Uhr in der Nikolaikirche statt. Der mehrfache Preisträger Lukas Stollhof studierte Kirchenmusik und Orgel bei Ludger Lohmann und Bernhard Haas in Stuttgart und schloss seine Ausbildung mit dem A-Examen ab. Sein außerordentliches Können an der Orgel machten ihn zum Preisträger etlicher Orgelwettbewerbe, unter anderem 2008 beim Bach-Wettbewerb in Leipzig und 2011 beim Musikwettbewerb der ARD in München. Mittlerweile präsentiert er in Solistenkonzerten im In- und Ausland sein umfangreiches Repertoire, das vom Frühbarock bis zur Moderne reicht, betonen die Verantwortlichen. Seine musikalische Vielfalt zeige sich nicht zuletzt auch in der Komposition und Aufführung eigener Werke.

Seit 2008 ist Lukas Stollhof als Regionalkantor in Oberwesel am Rhein und für das Bistum Trier tätig. Seit 2010 hat er zudem einen Lehrauftrag für Orgel an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf. An der Nikolaiorgel spielt der Musiker Werke von Johann Sebastian Bach, Matthias Weckmann, Georg Böhm, Johann Froberger, Wolfgang Amadeus Mozart und Felix Mendelssohn-Bartholdy auf.

Martinikirche

Die Orgelwochen enden mit der Siegener Orgelnacht am Montag, 2. Oktober, 20 Uhr an der großen Orgel in der Martinikirche. Organisten aus der Region musizieren ein laut eigenen Angaben abwechslungsreiches Programm mit Werken aus verschiedenen Stilepochen.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik