ÖPNV

Wieder Busausfälle in Siegen: Grüne fragen bei Stadt nach

Busausfälle: Die Grünen sorgen sich um das Image Siegens.

Busausfälle: Die Grünen sorgen sich um das Image Siegens.

Foto: Friederike Günzel

Siegen.   Die Lage im Busverkehr habe sich in den vergangenen Wochen drastisch verschärft, so die Grünen. Die Fraktion sorgt sich um das Image Siegens.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In einer Anfrage an den Rat machen die Grünen die erneuten Busausfälle zum Thema und beklagen, dass „die Nutzung des ÖPNV in Siegen und Umgebung als wenig attraktiv angesehen wird und daher verstärkt mit dem Auto gefahren wird“.

Die Lage im Busverkehr habe sich in den vergangenen Wochen noch einmal drastisch verschärft, schreibt die Fraktion.

Wieder Verbindungen zur Uni ausgefallen

Nicht zuletzt waren erneut Verbindungen zur Uni betroffen. Allein an einem Tag fielen laut Angaben den Zweckverbands Personennahverkehr Westfalen Süd 26 Fahrten auf den UX-Linien zur Hochschule aus.

„Auch darüber hinaus kommt es nach wie vor zu einem erhöhten Ausfall von Fahrten im Linienverkehr“, klagen die Grünen und erkundigen sich nach dem Imageschaden für die Universitätsstadt.

Zudem will die Fraktion unter anderem wissen, inwieweit die Stadt an der Lösung der Probleme beteiligt werden kann. Und: „Wurden und werden im Schulbusverkehr alle vertraglich bzw. im Nahverkehrsplan festgesetzten Leistungen erbracht?“ Wenn nicht, ließen sich „Schadensersatzansprüche der Stadt gegenüber der VWS wegen nicht erbrachter Leistungen stellen?“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben