Tag des offenen Denkmals

Zehn Tipps für die Denkmal-Tour durchs Siegerland

Erstmals zur Besichtigung offen: die Müsener Menage.

Erstmals zur Besichtigung offen: die Müsener Menage.

Foto: Stadt Hilchenbach

Siegerland.  Tag des offenen Denkmals: Beim Altstadtfest in Siegen können Zuschauer den 1869 abgebrannten Klubb „löschen“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum 100. Gründungstag des Bauhauses steht der Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September, bundesweit unter dem Motto: „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“. Wir haben als Tipp zehn Adressen ausgesucht.

Eine Sternwallfahrt führt von Littfeld (Kapellenschule, 9 Uhr), Ferndorf (Irlenhecken, 9.30 Uhr) und Müsen (Wilder Mann, 9.45 Uhr) zum Ausgrabungsgelände auf den Altenberg, wo um 11 Uhr ein Gottesdienst beginnt. Pastor Friedhelm Rüsche wird von einem Projektchor mit Band begleitet. Es gibt auch einen Shuttledienst zum Altenberg: um 10 Uhr ab Lidl-Parkplatz Dahlbruch und Johanneskirche Kreuztal und um 10.15 Uhr ab Littfeld, Kapellenschule.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben