Vital-Region

Constanze Boll ist Regionalmanagerin auch für Sprockhövel

Constanze Boll ist neue Regionalmanagerin der VITAL.NRW-Region Ennepe.Zukunft.Ruhr. Hier besucht sie Bürgermeister Ulli Winkelmann.

Constanze Boll ist neue Regionalmanagerin der VITAL.NRW-Region Ennepe.Zukunft.Ruhr. Hier besucht sie Bürgermeister Ulli Winkelmann.

Foto: Stadt Sprockhövel

Sprockhövel.  Constanze Boll ist neue Regionalmanagerin der Vital-Region, zu der auch Sprockhövel gehört. Zurzeit macht sie Antrittsbesuche in Partnerstädten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Constanze Boll ist neue Regionalmanagerin der VITAL.NRW-REGION Ennepe.Zukunft.Ruhr. Zurzeit stellt sie sich im Rahmen von Antrittsbesuchen bei den Bürgermeistern der Region Ennepe.Zukunft.Ruhr vor – jetzt auch bei Bürgermeister Ulli Winkelmann in Sprockhövel.. Die 26-jährige gebürtige Bad Oldesloherin absolvierte ihr Masterstudium in Tourismus und Regionalplanung im bayerischen Eichstätt, nachdem sie in Salzgitter ihren Bachelor-Studiengang abgeschlossen hatte. Sie übernimmt die Elternzeitvertretung für die bisherige Regionalmanagerin Sofia König, die in wenigen Tagen in den Mutterschutz geht.

Fördergelder des Landes für Projekte

Die Region Ennepe.Zukunft.Ruhr setzt sich aus den Städten Ennepetal, Sprockhövel, Breckerfeld, Gevelsberg (Ortsteile Asbeck und Silschede) und Wetter (Ortsteil Esborn) zusammen. Im Rahmen des Förderprogramms VITAL.NRW werden vom Land Fördergelder zur Umsetzung unterschiedlichster Projekte, die den ländlichen Raum in der Region „Ennepe.Zukunft.Ruhr“ stärken und attraktiver gestalten sollen, zur Verfügung gestellt. Dies wird durch die Umsetzung verschiedenster Projekte in den Bereichen Geologie, Soziales und Wirtschaft, erreicht.

Bürger sollen Projektvorschläge machen

Wichtig dabei ist, dass die Projekte nach dem Bottom-Up-Prinzip von der Bevölkerung getragen und umgesetzt werden. Das bedeutet, dass jede Bürgerin und jeder Bürger der Region ein Mitspracherecht hat und dazu aufgefordert ist, ihre / seine Ideen, Gedanken und Vorschläge zu möglichen Projekten vorzubringen. In den nächsten Wochen wird sich Constanze Boll zunächst bei den örtlichen Akteuren der Region Ennepe.Zukunft.Ruhr vorstellen und die bereits laufenden Projekte evaluieren.

Constanze Boll ist für neue Projektideen ansprechbar

Aktuell stehen für die Regionalmanagerin zwei Umzüge an: Zum einen wird sie ihren Wohnsitz in den nächsten Tagen in den Ennepe-Ruhr-Kreis verlegen, zum anderen wird das Ennepe.Zukunft.Ruhr-Büro in die ehemalige Passage am Markt in Ennepetal-Milspe, Voerder Straße 39, umziehen. Boll wird dort im Bereich des Bürgerbüros zu finden sein. Für neue Projektideen, Anfragen und Informationen ist Constanze Boll unter der E-Mail-Adresse rm@ennepe-zukunft-ruhr.de zu erreichen, bzw. telefonisch unter 02333 / 979 330.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben