Konzert

Feuerwehr-Musikzug in Sprockhövel lädt zum Konzert ein

Die Sopranistin Anna Christin Sayn bei den Proben des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Sprockhövel am vergangenen Sonntag in der Grundschule Börgersbruch.

Die Sopranistin Anna Christin Sayn bei den Proben des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Sprockhövel am vergangenen Sonntag in der Grundschule Börgersbruch.

Foto: Michael Ibing

Sprockhövel.  Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Sprockhövel lädt am Samstag zum Konzert ein. Solistin ist die Sopranistin Anna Christin Sayn.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr in Sprockhövel kann auf eine solide Anhängerschaft in der Bürgerschaft setzen, Konzerte unter ihrem seit 20 Jahren amtierenden musikalischen Leiter Michael Ibing sind beliebt und stets gut besucht. Am kommenden Samstag, 9. November, ist es wieder soweit: Um 19 Uhr bitten die uniformierten Musikerinnen und Musiker um 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr) in die Glückauf-Halle zu einem neuen musikalischen Ereignis.

Operette, Musical, Rock und Pop

Im Anschluss an den letzen Probensonntag, mit dem sich die knapp vierzig Musikerinnen und Musiker des Musikzuges der Feuerwehr, der „Stadt- und Feuerwehrkapelle Sprockhövel“, auf das Konzert vorbereitet haben, möchte Ibing die musikliebenden Mitbürger herzlich einladen. Das Programm spricht für sich: Mit Titeln aus Operette, Musical, Rock und Pop wie einer Melodienfolge aus „Der Bettelstudent“ von Carl Millöcker oder die bereits in den Dreißigerjahren des vergangenen Jahrhunderts verfilmte „Glückliche Reise“ von Eduard Künnecke, Musik aus „My Fair Lady“ oder „Cats“, der „Bohemian Rhapsody“ von dem unvergessenen Queen-Sänger Freddy Mercury und vielen mehr zeigen Orchester und Sängerin die ganze Bandbreite ihres Könnens. Die Besetzung am Samstagabend reicht neben dem Gesang mit Piano, Keyboard, E-Bass und Percussions über die Blasmusik hinaus zum Unterhaltungsorchester.

Musiker schätzen Zusammenarbeit mit der Solistin

Das Konzert findet in der Glückauf-Halle in Niedersprockhövel, Dresdener Straße 11, statt. Ein ganz besonderes Erlebnis bedeutet für die Feuerwehrmusiker die Zusammenarbeit mit der Sprockhöveler Sopranistin Anna Christin Sayn, die maßgeblich am Konzert beteiligt ist. Die entdeckte im Alter von zwölf Jahren ihre Leidenschaft für den Gesang und erhielt zunächst Unterricht an der städtischen Musikschule. Aktuell studiert Sayn in ihrem zweiten Studiengang Gesang an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Als Mitglied des Extra-Chores sang sie für fünf Spielzeiten regelmäßig auf der Bühne des Aalto Theaters in Essen. Bundesweit hat die Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Erfahrungen im Opernfach etwa als Papagena in der Zauberflöte, als Nerina in „La fedeltá premiata“ oder Oberto in Alcina gesammelt. In diesem Jahr veröffentlichte Anna Christin Sayn ihre erste CD beim Label EDA Records.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben