Feuerwehr

Feuerwehr rückt aus zum Brand eines Tankstellendaches

Weil der Brand des Daches einer Tankstelle an der Wittener Straße brennen sollte, rückte die Freiwillige Feuerwehr in Sprockhövel aus. Die Brandschützer legten gleich Schlauchleitungen.

Weil der Brand des Daches einer Tankstelle an der Wittener Straße brennen sollte, rückte die Freiwillige Feuerwehr in Sprockhövel aus. Die Brandschützer legten gleich Schlauchleitungen.

Foto: Feuerwehr Sprockhövel

Sprockhövel.  Bei der Freiwilligen Feuerwehr in Sprockhövel geht die Meldung eines Tankstellendach-Brandes ein. Alle Einheiten werden deshalb alarmiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Mal rückte die Freiwillige Feuerwehr Sprockhövel am Wochenende zu Bränden im Stadtgebiet aus. Kurz vor 18 Uhr am Samstag ging die Meldung ein „Brand auf dem Dach einer Tankstelle an der Wittener Straße“.

Aufgrund dieser Nachricht wurden alle Einheiten der Stadt Sprockhövel alarmiert. Vor Ort verlegten Einsätzkräfte Schlauchleitungen zur Wasserversorgung. Parallel stellte sich heraus, dass es sich um einen Brand eines Vorschaltgerätes für die Außenbeleuchtung handelte. Der Brand war von alleine erloschen, so dass nach kurzer Kontrolle der Einsatz nach 40 Minuten beendet werden konnte.

In Sprockhövel-Gennebreck rückt die Feuerwehr zu einer brennenden Papiertonne aus

Der zweite Brand war im Ortsteil Gennebreck um 4.15 Uhr am Sonntagmorgen. An der Straße Scherenberg brannte eine alleinstehende Papiertonne. Die Brandschützer konnten das Feuer zügig löschen – mittels eines so genannten Schnellangriffs. Der Einsatz dauerte etwa 30 Minuten.

Mehr Berichte über Sprockhövel finden Sie hier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben