Advent

70 Stiefel sind gefüllt

Kurz bevor die Stiefel zu den Läden getragen wirden.

Kurz bevor die Stiefel zu den Läden getragen wirden.

Foto: Privat

Sundern.   70 Stiefel wurden im Büro der Stadtmarketing gefüllt und sind nun auf dem Weg in die Läden. Dort sollen die Besitzer sie finden, ab Samstag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Große Resonanz bei der zweiten Weihnachtsstiefel-Aktion für Kinder: Bis zum Annahmeschluss am Mittwoch um 17 Uhr kamen rund 70 Kinder aufgeregt und mit glänzenden Augen in das Stadtmarketing-Büro am Rathausplatz, um ihre Stiefel abzugeben.

Barbara Geuecke und Iris Reich, die die Aktion organisierten und die Stiefel entgegennahmen, sind erfreut über so viel Zuspruch. „Auch in diesem Jahr kamen wieder viele sehr unterschiedliche Kinder in das Stadtmarketing-Büro. Es gab die schüchternen, die sich hinter ihren Eltern versteckten, genauso wie die selbstbewussten Kinder, die uns stolz ihre Stiefel entgegenstreckten. Allen war aber deutlich anzumerken, dass sie sich freuen, in den kommenden Tagen auf der Suche nach ihren Stiefeln durch die Fußgängerzone zu flitzen“ so Barbara Geuecke. Das Team der Stadtmarketing Sundern eG hat die Stiefel bereits mit süßen Kleinigkeiten, Nüssen und Tannenzweigen gefüllt und verteilt sie jetzt fleißig in der Innenstadt, damit die Kinder von Samstag, 8. Dezember, bis Samstag, 15. Dezember, ihre Stiefel in den Schaufenstern der teilnehmenden Geschäfte suchen und sich über den Inhalt freuen können.

Sollte der eigene Stiefel nicht gefunden werden, gibt es aber umgehend Hilfe: „Eine Übersicht der teilnehmenden Geschäfte und der verteilten Stiefel liegt im Stadtmarketing-Büro aus“, erklärt Iris Reich. Ein besonderer Dank geht an die Einzelhändler, die diese Aktion der Stadtmarketing eG mit leckeren Süßigkeiten oder finanziell unterstützt haben. So können nicht nur die Stiefel der Kinder bestückt werden. Auch der Nikolaus wird am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Dezember, ab 15 Uhr nicht mit leeren Händen in die Fußgängerzone von Sundern kommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben