Vereine

Burgdorf kommt in Schwung

Burgdorf Hachen e.V. ist erstmals aktiv geworden: Acht Bänke wurden im Ort errichtet, unser Bild zeigt die Sponsoren in der hinteren Reihe, die Orga-Gruppe mit Christoph Cordes, Lisa Cordes und Karin Coerschulte vorn.

Burgdorf Hachen e.V. ist erstmals aktiv geworden: Acht Bänke wurden im Ort errichtet, unser Bild zeigt die Sponsoren in der hinteren Reihe, die Orga-Gruppe mit Christoph Cordes, Lisa Cordes und Karin Coerschulte vorn.

Foto: M. Schäfer

Hachen.   Es hat ein wenig gedauert: Nun kommt die erste Aktionswelle beim Verein Burgdorf Hachen e.V. - mit acht Ruhebänken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Vorbereitungsphase beim neuen Verein „Burgdorf Hachen“ ist vorbei: „Wir sind jetzt in der Umsetzungsphase“, so Christoph Cordes vom Vorstand. Anfang der Woche wurden in einer ersten Aktionswelle acht Sitzbänke aufgebaut. Zusammen mit den zahlreichen Sponsoren stellte sie der Vorstand an der Ecke Hochstraße/Friedhof vor. Die Ruhebänke sowie die dazugehörigen Abfallbehälter wurden durch Mitarbeiter der Stadtwerke Sundern installiert.

Fünf Bänke an der Hachener Straße

„Unser Verein hat im Vorfeld die Organisation und Planung übernommen und die Bänke in Auftrag gegeben, nachdem einige ortsansässige Unternehmen und private Sponsoren die Finanzierung möglich gemacht haben“, berichten Karin Coerschulte und Lisa Cordes, die Vorsitzenden des Vereins. Fünf Bänke stehen an der Hachener Straße, drei im Bereich des Friedhofs. „Gewünscht sind sie auch an anderen Stellen im Ort“, so Karin Coerschulte. In absehbarer Zeit komme auch die nächste Welle, dann soll der Kreisverkehr in Hachen-Süd durch einen stilisierte Burgruine verschönert werden. Außerdem werden in Kürze neue Hinweisschilder für die Burgruine fertig, die dann die bisherigen ersetzen sollen. Natürlich bleibt auch die Verbesserung des Umfeldes am alten Bahnhof im Fokus des Vereins.

Dank an Sponsoren

Anlässlich der Präsentation dankte das Orga-Team den Bank-Sponsoren Volksbank, Sparkasse, L & R, KWK Küchen, Fischer Rohr-Technik Martin Cordes, Schrade Drehteile und Allfinanz Gerhard Schnell sowie den Bürgern Martin und Christiane Bürger und Jürgen Hentschel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben