Polizei

Gewaltsamer Tod einer 87-Jährigen: Gutachten entlastet Sohn

Foto: Oliver Berg

Sundern.   Vier Wochen saß ein Mann in Untersuchungshaft. Er sollte in Sundern seine Mutter erschlagen haben. Die Tat hat er stetst bestritten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Rund vier Wochen nach dem gewaltsamen Tod einer 87-Jährigen in Sundern ist der Sohn der Frau aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Laut Mitteilung von Montag besteht gegen den 49-Jährigen kein dringender Tatverdacht mehr.

Mann (49) aus Sundern soll seine Mutter getötet haben Der Obduktion zufolge war die Frau Ende Oktober an schweren Kopfverletzungen gestorben, nachdem Rettungskräfte sie in ihrer Wohnung gefunden hatten.

Ihr Sohn geriet unter Verdacht, hatte die Tat aber bestritten. Ein weiteres Gutachten der Gerichtsmedizin habe den Sohn jetzt entlastet, heißt es in der Mitteilung der Polizei. (dpa/lnw)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik