WP-Schützenkönigin

Hachen: Erst Kaiserschnitt, dann Schützenfest

| Lesedauer: 3 Minuten
Das neue Hachener Königspaar Marius und Marie-Theres Rüßmann.

Das neue Hachener Königspaar Marius und Marie-Theres Rüßmann.

Foto: Privat

Hachen.  Als ihr Mann den Vogel abschießt, holt Ärztin Marie-Theres Rüßmann mittels Kaiserschnitt ein Baby auf die Welt. Nun will sie WP-Königin werden.

Als Ärztin arbeitet sie im Krankenhaus in Unna, in der Gynäkologie. Nachdem Marie-Theres Rüßmann mit einer erfolgreichen Kaiserschnitt-OP ein Baby zur Welt brachte, kam der Anruf: „Der Trauzeuge von meinem Mann hatte mich angerufen, um mir zu sagen, dass der Vogel unten ist und wir nun das neue Königspaar sind. Ich hätte nicht kommen müssen, habe mich aber direkt auf den Weg gemacht.“

+++ Die Begeisterung der Allendorfer Königin reißt alle mit +++

Kurios dabei: Das Ehepaar ist erst vor kurzer Zeit zurück aus Mainz ins Sauerland gezogen, gebürtig kommt Marie-Theres Rüßmann aus Langscheid, studierte lange in Mainz. Gleichzeitig führen die beiden eine Familientradition fort: Bereits Marius Rüßmanns Großvater und Vater, Anton Rüßmann und Antonius Rüßmann, waren Hachener Könige. Und für Marius ein ganz besonderes Jubiläum, vor genau zehn Jahren regierte er als Jungschützenkönig.

+++ Sunderns Königin: „Bin jetzt fällig“ +++

„Ich denke schon, dass sich seine Eltern sehr gefreut haben. Auch meine waren total glücklich, ebenso meine Freunde. Zwei Freunde kamen spontan aus Wesel und Köln, um in Hachen mitzufeiern“, so Rüßmann. Und so begann die Party in Hachen und endete mit einem gebrochenen Zeh für Marie-Theres: „Irgendwer muss mir aus Versehen auf den Fuß getreten haben. Aber ich hatte Glück, der Zeh war taub, dadurch konnten wir weiterfeiern.“ Bereits am nächsten Morgen stand sie wieder um 6:00 Uhr auf, um wieder im Krankenhaus bereit zu stehen.

+++ Enkhausener Partyqueen will Königin werden +++

Bis zur Erkenntnis, dass ihr Mann doch mitschießen wird, war es ein langer Weg. „Wir hatten kurz darüber gesprochen, da es ja ein Jubiläum für ihn wäre. Wir hatten in diesem Jahr aber so viel geplant, wie zum Beispiel den Umzug ins Sauerland oder unsere Hochzeit, nur zwei Wochen vor dem Schützenfest, dass wir es erst verschieben wollten. Schließlich haben wir uns spontan dafür entschieden“, berichtet Rüßmann.

+++ Langscheid: Schützenfest-Debüt für Julia Schmitt +++

Bisher hatte sie keine Erwartungen an das Königinnenamt, war aber schon öfter im Hofstaat. Praktisch: Zum ersten Mal gab es in Hachen keinen Umzug und demzufolge konnte sie ohne Kleid erscheinen. Ein Glücksfall: „Ein Kleid hätte ich so schnell nicht organisieren können.“

+++ Muffrikaner Königin Jacky Lichte regiert zum zweiten Mal +++

Auch abseits des Schützenvereins engagiert sich Marie-Theres Rüßmann. „Zusätzlich bin ich bei der DLRG und leite dort Kinderschwimmen und helfe den Kindern beim Erwerb des Seepferdchens“, so die Ärztin. Der Hofstaat ist besonders groß, über 70 Mitglieder - alle aus dem gemeinsamen Freundeskreis des Ehepaares.

Eben dieser Hofstaat hat viele freudige Erinnerungen an das Fest: „Marie-Theres sollte WP-Königin werden, weil sie angesichts der Königsnachricht nicht in Stress ausgebrochen ist, obwohl sie in dem Moment noch im OP war, um ein neues Leben auf die Welt zu bringen. Außerdem kann man sich immer auf Marie verlassen, so hat sie es sich zum Beispiel nicht anmerken lassen hat, dass sie am folgenden Dienstag wieder arbeiten musste.“

+++ Geglückter Königstanz in Röhrenspring +++

Die Teilnahme bei der Wahl zur WP-Königin kam besonders überraschend für Rüßmann: „Meine Freundinnen haben mich damit überrascht, nachdem sie mich spontan beworben hatten.“

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sundern

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER