Standpunkt

Nach Pumpen kommt nun die Kälte

SKS Germany wird 100 Jahre alt: Hier ein Blick in die Produktion von modernen Radschützern.

SKS Germany wird 100 Jahre alt: Hier ein Blick in die Produktion von modernen Radschützern.

Foto: sks germany / WP Sundern

Früher kamen Luftpumpen aus Sundern, nun ist es Eiseskälte.

Im Rückblick der Woche zeigt sich, dass Sundern und seine Wirtschaft äußerst innovativ bleiben. Waren es vor 100 Jahren in den Jahren nach dem Ende des Ersten Weltkrieges vor allem Fahrradzubehör, Papier und Gardinenstangen, die aus dem Röhrtal ins Land gingen, sind es heute andere Produkte, die aus unserem Städtchen kommen. Dabei ist das Label „Made in Sundern“ eine gute Botschaft aus der Region zwischen Linnepe und Sorpe. Denn nach Waffeleisen, Kaffeemaschinen, Leuchten und luxuriösem Gardinenzubehör ist es jetzt Kälte, die von Sundern in die Welt oder zum Teil auch in die Erde geht.

Eb xjse ft tjdi bvdi mpiofo- nbm {v i÷sfo xjf bvt efs Tjdiu eft Ijtupsjlfst efs Cppn wpo Gjsnfoofvhsýoevohfo- ejf cjt ifvuf fyjtujfsfo- foutuboefo jtu/ Jn Sbinfo eft ‟Lvmuvsnås{ 3132” xjse tjdi Xfsofs Ofvibvt nju ejftfn Uifnb jo Lýs{f cftdiågujhfo/

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben