Verkehr

Pendler atmen auf: Baustelle auf A 44 wird fertig

Die Baustelle auf der Autobahn A 44 zwischen dem Autobahnkreuz Unna und Werl ist bald beendet.

Die Baustelle auf der Autobahn A 44 zwischen dem Autobahnkreuz Unna und Werl ist bald beendet.

Foto: LORENZEN, Gerd / WP

Arnsberg.  Pendler zwischen dem Sauerland und Dortmund können aufatmen. In Kürze wird die Strecke frei, das hat Gründe.

Pendler aus dem Sauerland können aufatmen: Die Baustelle zwischen Werl und Unna auf der A 44 wird sechs Wochen früher fertig als gedacht.

Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm baut in der Nacht von Montag auf Dienstag, 28. auf 29. September, die A44-Baustellenverkehrsführung zwischen den Autobahnkreuzen Werl und Dortmund um. In Fahrtrichtung Dortmund sind dann alle Spuren frei und auch die Anschlussstelle Unna-Ost in Fahrtrichtung Dortmund wieder offen. Letzte Arbeiten werden dort noch im Rahmen von Tagesbaustellen durchgeführt.

Restarbeiten in Richtung Kassel

In Fahrtrichtung Kassel werden in den kommenden zwei Wochen die vorhandene Verkehrsführung abgebaut sowie Restarbeiten durchgeführt. Die umfangreiche Fahrbahnsanierung zwischen der Talbrücke Lünerner Bach bis zum Beginn des Kreuzes Dortmund/Unna betraf 5,6 Kilometer der A44. Im Einzelnen wurden die Betonfahrbahnplatten sowie der Unterbau abgetragen. Der Unterbau wurde wieder aufgebaut und die A44 bekam eine Asphaltfahrbahn. Auch wurden die Schutzplanken ersetzt und der gesamte Streckenabschnitt neu markiert. Das eigentliche Bauende war für Anfang Dezember geplant. Aufgrund der guten Witterung und der guten Zusammenarbeit mit der Baufirma konnten sechs Wochen Bauzeit eingespart werden. Straßen.NRW investierte dort 11,5 Millionen Euro aus Bundesmitteln.

Mehr zur A44-Fahrbahnsanierung bei Unna: https://www.strassen.nrw.de/de/wir-bauen-fuer-sie/projekte/a44/fahrbahnsanierung-bei-unna.html

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben