Schützenfest Hagen

Sonniger Festzug macht den Schützen Laune

Lesedauer: 2 Minuten
Die Jubilare beim Hagener Schützenfest. 

Die Jubilare beim Hagener Schützenfest. 

Foto: Benjamin Hillebrand

Hagen.   Das Hagener Schützenfest ist in vollem Gange. Drei Schützenbrüder für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Das Hagener Schützenfest ist in vollem Gange: Nachdem sich die Fahne und alle Jubilare am frühen Sonntagnachmittag beim Gasthof Schulte-Mesum in den Festzug eingereiht hatten, wurde das Königspaar – Meinolf Baumeister und Diemuth Steiner-Baumeister – samt Hofstaat abgeholt, um sich dem Hagener und Wildewieser Volk sowie allen Gästen zu präsentieren.

Wie seit vielen Jahren, machten auch in diesem Jahr zahlreiche Jubilare von der Möglichkeit Gebrauch, am Festzug in einer Pferdekutsche teilzunehmen, so dass alle die Schützenhalle gut erreichen konnten. „Alles prima gelaufen bislang“, so Hauptmann Stefan Hegemann am frühen Sonntagabend zufrieden.

Ein Gedicht für die Jubilare

Vor der Ehrung der Jubilare begrüßten die Schefferinnen alle zu Ehrenden mit einem Gedicht. Jubiläen gibt es in diesem Jahr bei den Hagenern folgende zu feiern:

Das 25-jährige Königsjubiläum feiern Burkard und Irmgard Schütz. Vor 40 Jahren regierte Norbert Huxol mit Ursula Schültke (geborene Böse). 50 Jahre ist es her, dass Heinz und Karola Beele die Hagener Schützen regierten. Vor 60 Jahren trug der verstorbene Josef Schulte die Königskette und regierte gemeinsam mit seiner ebenfalls verstorbenen Frau Irmgard. Inzwischen 65 Jahre ist es bereits her, dass der verstorbene Johannes Cramer-Kellermann mit seiner Frau Elisabeth Hagener Königspaar waren.

Ehrungen langjähriger Schützen

Wie bei jedem Schützenfest stehen auch die Ehrungen als fester Bestandteil des Festablaufes auf dem Programm. Für langjährige Mitgliedschaft wurden von Oberst Andreas Kaiser im Anschluss an den großen Festumzug mehrere Mitglieder für ihre lange Vereinszugehörigkeit geehrt:

50 Jahre Hussain Munnawur, Werner Klüter und Heinz Liedhegener; auf 60-jährige Mitgliedschaft dürfen Heinz Beele, Karl Linnemann, Klaus Schäfer und Heribert Schulte zurückblicken. Vor 65 Jahren trat Johannes Braukmann in die Bruderschaft ein. Das seltene 70-jährige Jubiläum feiern in diesem Jahr gleich drei Schützenbrüder: Hermann ­Willeke, Karl-Heinz Ermes und Heinrich Hoppe.

Heute morgen Vogelschießen

Nach den Ehrungen kamen alle, die gerne Kaffee und Kuchen mögen, im Speisesaal auf ihre Kosten. Das Fest erlebt seinen Höhepunkt am heutigen Montag, wenn beim Vogelschießen der Nachfolger von König Meinolf Baumeister ermittelt wird.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sundern

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben