Schützenfeste

Stockumer Schützen ehren zahlreiche Mitglieder

Alle anwesenden Geehrten der Stockumer Schützen haben sich in der Halle zum Gruppenbild aufgestellt.Foto:Beate Feische

Alle anwesenden Geehrten der Stockumer Schützen haben sich in der Halle zum Gruppenbild aufgestellt.Foto:Beate Feische

Stockum.  Das Hochfest der St. Hubertus-St. Johannes Nepomuk Schützenbruderschaft steht am Samstag im Zeichen von Ehrungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit dem Schützenhochamt und der Totenehrung begann das Hochfest der St. Hubertus-St. Johannes Nepomuk Schützenbruderschaft in Stockum traditionell.

Auf die Ehrungen freute sich Oberst Manfred Dünnebacke besonders. Doch zuerst begrüßte er die Ehrengäste, unter ihnen Präses Josef Pohlmeier, Ortsvorsteher Raimund Klute und Ortsheimatpfleger Ferdi Tillmann.

Königspaar feiert kräftig mit

Natürlich feierte auch das Königspaar Friedrich und Monika Klute kräftig mit. Den Stockumer Musikanten galt als nächstes der Dank des Schützenoberst – für die musikalische Begleitung der Messe und der Ehrung. Angelika Neuhaus hatte wieder für wundervollen Blumenschmuck gesorgt. Nina Dress fasste im Vorfeld Teile der Königskette, an der ansonsten keine neuen Kettenschilder hätten angebracht werden können, kunstvoll neu. Sie sind nun auf Dauer in der Schützenhalle zu bewundern.

Auch den Damen galt der Dank der Bruderschaft – sowie allen, die mit dem Säubern und Einrichten der Halle zum Gelingen des Festes beigetragen haben. „Nun kommen wir zum wohl wichtig­sten Teil des heutigen Abends“, begann der Oberst dann die Ehrungen:

Ehrungen

Christoph Eisenhuth, Boris Gervelmeyer, Ulrich König, Carsten Krämer, Christian Morrei, ­Christian Neuhaus, Thomas ­Peters, Reinhold Pott, Bernd Schulte, Thorsten Schulte, Reinhard Weber, Udo Wengeler und Klaus Werhun bekamen die Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft überreicht.

Bereits seit 40 Jahren sind Manfred Buchner, Wolfgang Filipponi, Franz Greitemann, Heinz-Dieter Japes, Rudolf Krengel, Erhard Krull, Thomas Müer, Harald Schulte, Berthold Tolle, Jürgen Tölle, ­Clemens Ullrich und Martin Ullrich Mitglieder.

50 Jahre sind Karl Bültmann, Bernhard Drees, Klaus Hauffe, Reinhold Hoff, Heinz Krengel, Erwin Quitter und Hermann-Josef Rüther in der Bruderschaft.

Ihr eisernes Jubiläum dürfen Johannes Dröge, Herbert Neuhaus, Franz Schulte-Rosier, Bernhard Tillmann und Reinhold Zöllner ­feiern.

Bruno Rettler konnte leider nicht selber anwesend sein, ihm wird der Orden für 65-jährige Mitgliedschaft noch überbracht.

Alfons Bruchhage und Fritz Pieper sind bereits seit 70 Jahren Mitglieder und feierten ihr Gnadenschützenfest noch gerne mit. „70 Jahre – das ist eine ganz besondere ­Auszeichnung, die nicht in jedem Jahr gefeiert werden kann“, betonte Dünnebacke.

Königsriege

Auch in der Königsriege gab es Erfreuliches zu sehen. Helmut und Klara Löbbecke feierten ihr 60-jähriges Königsjubiläum an diesem Abend, Marianne Neuhaus war vor 50 Jahren Königin – und Heinz und Hilde Rademacher regierten vor 25 Jahren.

Alle Jubilare erfreuen sich bester Gesundheit und feierten im Schützenkreis ihr Fest mit besonderer Freude.

Zum Schluss konnte Oberst Dünnebacke noch den Orden für Verdienste um das Schützenwesen an den Fachoffizier Fabian Alberts und den Orden für besondere Verdienste an den Fahnenoffizier ­Andreas Schulte und den 2. Hallenwart Thomas Hoff überreichen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben