Bürgerbarometer

Was braucht Sundern? Hier können Sie mitbestimmen

Blick vom Kreuzberg über die Innenstadt von Sundern und den Bildungshügel.

Foto: Ted Jones

Blick vom Kreuzberg über die Innenstadt von Sundern und den Bildungshügel. Foto: Ted Jones

Sundern.  Die Stadt Sundern ist in Bewegung. Wir fragen, in welche Richtung sich die Bürger die Entwicklung vorstellen. Nehmen Sie an unserer Umfrage teil.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadt Sundern ist in Bewegung. Ein neuer Bürgermeister ist seit eineinhalb Jahren im Amt, veränderte politische Mehrheitsverhältnisse, parlamentarische Zankereien, große Anforderungen durch den demografischen Wandel, durch Zuwanderung und einer zugleich höchst angespannten Haushaltslage. Und doch will und muss sich die Stadt weiter entwickeln. „Was braucht Sundern?“ - dieser Frage will unsere Zeitung in den kommenden Wochen mit einer Langzeitserie nachgehen.

Abschlussrunde

Am 12. Juli werden wir um 18.30 Uhr im „Tagwerk“ Sundern mit Verantwortlichen, Handelnden, Politikern und Entscheidern diskutieren. „Was braucht Sundern?“ wird somit auch etwas bewegen. Die Redaktion in Sundern wird die Themenfelder immer wieder aufgreifen und nachhaken, ob und wo sich konkret etwas getan hat.

Format aus Großstadt übertragen

Das Serienformat wurde übrigens von unserer Zeitung schon einmal erfolgreich angewandt. Das Projekt „Was braucht Hagen?“ stieß in der Großstadt an der Volme vor zwei Jahren einen großen Entwicklungs- und Beteiligungsprozess an, der in seiner Umsetzung noch heute kritisch, aber auch konstruktiv begleitend von unserer Zeitung umgesetzt wird. In Sundern wird die Idee nun - quasi als Pilotprojekt - erstmals auch auf den ländlichen Raum übertragen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik