Schützenfest

Wer wird Nachfolger von König Sebastian?

Vogeltaufe Hövel: Das Königspaar nahm zwei Vögel ab.

Vogeltaufe Hövel: Das Königspaar nahm zwei Vögel ab.

Foto: Privat

Hövel.  Spannung im Sunderner Höhendorf Hövel: Am Montag wird der Nachfolger für Sebastian Rubke gesucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Schützenfest der Höveler St. Sebastian Schützen steht vor der Tür: Pünktlich wurde die Schützenhalle wieder auf Hochglanz gebracht. Somit kann es am Samstag, 29. Juni, um 16.15 Uhr bei Brudermeister Dirk Rohe beginnen. Nach der Begrüßung geleitet der Musikverein Amecke die Schützen zum gemeinsamen Kirchgang. Im Anschluss an den Gottesdienst wird den Verstorbenen der Weltkriege am Ehrenmal in einer kleinen Feierstunde gedacht.

Der Schützenvogel, der in den letzten Wochen in liebevoller Kleinarbeit von Johannes Danne jun., Sebastian Burges, Franz-Josef Schauerte und einigen Vorstandsmitgliedern gebaut worden ist, wird auf dem Weg zum Kirchgang mit abgeholt. Danach marschieren die Schützenbrüder zum Stangenabend in die Schützenhalle und ehren zunächst die langjährigen treuen Mitglieder der Bruderschaft. Der Musikverein Amecke wird den Höveler und allen Gästen wieder einen schönen Stangenabend bescheren und mächtig für Stimmung sorgen.

Morgendlicher Weckruf

Nach dem morgendlichen Weckruf treten die Schützen bereits um 14 Uhr an der Schützenhalle an, der Festzug mit dem Schützenkönigspaar Sebastian Rubke und Liane Winkowski beginnt um 14.30 Uhr. Mit dabei sind auch das Königspaar vor 60 Jahren Theodor Schulte (†)und Renate Feldmann, dem Königspaar von 1969 Elmar und Elisabeth Danne, dem Königspaar vor 40 Jahren Rudi (†) und Hildegard Flügge, dem Königspaar vor 25 Jahren Hubert und Sabine König, dem amtierenden Kaiser Tobias Rüther, dem Jungschützenkönigspaar Yannik Danne und Ilka Walter und dem amtierenden Kinderschützenkönigspaar Tom Vornweg und Annemarie Rüther dem Schützenvolk. Musikalisch unterstützt wird der Musikverein Amecke von dem Jugendorchester Hachen/Hövel und dem Tambourkorps Oelinghauser Heide.

Nach einer kurzen Nacht treten die Schützenbrüder um 8.45 Uhr an der Kirche an. Nochmals wird Schützenkönig Sebastian Rubke abgeholt, ehe er die Königskette an seinen Nachfolger übergeben muss. Bereits um 9.30 Uhr wird erst der neue Jungschützenkönig der Jungschützenabteilung ausgeschossen.

Festzug am Montag

Im Anschluss daran wird das Königsschießen stattfinden. Dann wird sich herausstellen, wie viel Schuss der hölzerne Aar, vom Vogelbauer Sebastian Burges, aushält. Der große Festzug startet um 16.45 Uhr, dann werden die neuen Majestäten abgeholt, der Königstanz ist gegen 18.30 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben