Sportschießen

Zwei Wochen läuft der Pokalwettkampf in Stemel

Das 56. Pokalschießen des Schützenkreises Arnsberg wurde am Samstag eröffnet.

Das 56. Pokalschießen des Schützenkreises Arnsberg wurde am Samstag eröffnet.

Foto: Albrecht

Stemel.  Zwei Wochen läuft der 56. Kreispokalwettkampf der Sportschützen im Schützenkreis Arnsberg, diesmal in Stemel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bereits zum 56. Mal findet traditionell das Kreispokalschießen des Schützenbundes Arnsberg statt, welches in diesem Jahr von der Schießsportgemeinschaft St. Hubertus aus Stemel ausgerichtet wird. Eröffnet wurde das Schießen am Samstag in der Schützenhalle Stemel von Geschäftsführer Martin Thiele und Dr. h.c. Ralf Czech, Kreisschießmeister des SSB im Schützenkreis Arnsberg. Hierzu wurden der Kreisvorstand des Sauerländerschützenbundes sowie einige Ehrengäste wie Bürgermeister Ralph Brodel und Kreisvorsitzender des westfälischen Schützenbundes Karl-Heinz Breier eingeladen.

Warsteiner als Pate

Vorab konnte man bereits die Warsteiner Brauerei als Paten für den Wettkampf in diesem Jahr gewinnen. „Bedingt dadurch wird es während des Schießens noch einige Überraschungen geben“, so Dr. Ralf Czech zum Ablauf in den kommenden Wochen des 56. Wettbewerbs.

Von nun an wird täglich bis zum 11. Mai auf dem Schießstand in der Schützenhalle Stemel nach Voranmeldung geschossen. So werden in den nächsten zwei Wochen etwa 150 Teilnehmer erwartet, welche ihr Können auf dem Luftgewehr und der Luftpistole in einem sportlichen Wettkampf unter Beweis stellen möchten. Es treten Leistungsschützen des WSB sowie Brauchtumsschützen des SSG, welche dem Schützenkreis Arnsberg angehören, in verschieden Altersgruppen an. Die jüngsten Teilnehmer sind erst 10 Jahre alt.

Auch Hobbyschützen zugelassen

Auch Hobbyschützen aus anderen Vereinen des Schützenkreises Arnsberg können teilnehmen. „Jeder der Freude am Schießen hat, darf an dem Wettbewerb teilnehmen“, erläutert der Amecker Dr. Ralf Czech. Nach Ende des Schießens werden die Ergebnisse ausgewertet und am 31. August auf der Siegerehrung in der Schützenhalle Stemel (Süße Wiese) verkündet.

Siegerehrung im August

Im Oktober wird der Schützenbund Arnsberg auch auf der jährlichen Großveranstaltung, dem Bundespokalschießen in Dortmund, teilnehmen. Da sich die Schützen im vergangenen Jahr nach langer Zeit unter sieben Schützenkreisen den zweiten Platz erkämpft haben, sei es in diesem Jahr das Ziel, diesen zu halten oder den Wettbewerb zu gewinnen, so Dr. Ralf Czech abschließend.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben