Schloss Hardenberg

Beim Hardenberger Laternenzauber gibt’s Kunst und Kulinarik

Beim Hardenberger Laternenzauber kann man auch feine Tropfen probieren.

Beim Hardenberger Laternenzauber kann man auch feine Tropfen probieren.

Foto: Ulrich Bangert / FUNKE Foto Services

Neviges.  Beim Hardenberger Laternenzauber zeigen 50 Aussteller Schönes für drinnen und draußen. Dazu gibt’s Käse, Liköre und andere Köstlichkeiten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Wochenende ist die Vorburg Schloss Hardenberg wieder in ein besonders stimmungsvolles Licht getaucht, dann leuchten die Lichter um die Wette. Am Samstag, 16. November, und Sonntag, 17. November, gibt’s hier wieder den Kunst- und Handwerkemarkt Hardenberger Laternenzauber, veranstaltet von den Velberter Kulturloewen. Der Eintritt ist frei.

Mehr als 50 Aussteller aus ganz Deutschland

Zahlreiche, mit stilvollen Laternen geschmückte Stände warten auf die Besucher. Mehr als 50 Aussteller aus dem ganzen Bundesgebiet zeigen erlesenes kunsthandwerkliches Design und künstlerische Objekte verschiedener Stilrichtungen, so kündigen es die Veranstalter an. Dazu kann man kulinarische Köstlichkeiten probieren wie hausgemachte Liköre, Honig, Senf, Marmeladen und französische Käsespezialitäten.

Schmuck und Lederwaren

Es gibt noch viel anderes zu entdecken: Johnny Grant stellt Saxophone aus Bambus her und verzaubert das Publikum mit Klängen seiner Naturinstrumente. Stefan Hirtz aus Duisburg malt Stillleben und Landschaftsbilder in Öl, er lässt die Besucher bei der Entstehung seiner Kunstwerke über die Schulter schauen. An weiteren Ständen sind handgemachte Seifen, altes Bauernleinen, edle Glasarbeiten, ausgefallene Kinder- und Damenmode, Schmuckkreationen aus edlen Materialien, hochwertige Lederwaren und dekorative Holzarbeiten zu finden. Der Laternenzauber ist geöffnet: Samstag, 16. November von 11 bis 19: Uhd und Sonntag, 17. November, von 13 bis 18 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben