Feuerwehr

Feuerwehr beseitigte lange Ölspur in Neviges

Auch die Kuhlendahler Straße musste von ÖLspuren gereinigt werden.

Auch die Kuhlendahler Straße musste von ÖLspuren gereinigt werden.

Foto: Feuerwehr Velbert

Ein defektes Fahrzeug bescherte den Kräften eines ehrenamtlichen Löschzugs aus Neviges einen Fußmarsch von mehr als drei Stunden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einer längeren Nachmittagswanderung machten sich die Kräfte eines ehrenamtlichen Löschzuges aus Neviges am Samstag, 9. November auf: Sie mussten ab 13.40 Uhr eine ausgedehnte Ölspur beseitigen, die sich mehrere Kilometer hinzog. Die Ölspur begann an der Autobahn-Ausfahrt Tönisheide der A 535 in Fahrtrichtung Wuppertal, zog sich dann die ganzen Serpentinen talwärts über die Kuhlendahler Straße und weiter die Bernsaustraße entlang bis hin zum Dom-Parkplatz.

Defektes Auto stand auf Dom-Parkplatz

Hier endlich hatte der Fahrer sein defektes Fahrzeug abgestellt. Die Einsatzkräfte streuten auf der mehrere Kilometer langen Strecke das ausgetretene Motoröl mit Bindemittel ab. Eine angeforderte Kehrmaschine nahm anschließend das kontaminierte Material auf und entsorgte es fachgerecht. Nach dreieinhalb Stunden, so vermeldet die Feuerwehr launig, war der ausgedehnte Nachmittagsspaziergang beendet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben