Karneval

Velberter Karnevalisten eröffnen die fünfte Jahreszeit

Kati Hochmuth alias Hoppeditz beendete am Montag den karnevalistischen Schlaf.

Kati Hochmuth alias Hoppeditz beendete am Montag den karnevalistischen Schlaf.

Foto: Uwe Möller

Velbert.  Die Velberter Karnevalsvereine eröffneten am Montag in der Stadtgalerie die neue Session mit dem Erwachen des Hoppeditzes. Die Resonanz ist gut.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der 11. November, für die einen der Martinstag – für die anderen beginnt heute auch die fünfte Jahreszeit. Und so machten sich am Montag mehr als 100 Jecken aus allen Velberter Karnevalsvereinen – begleitet vom Dudelsack-Ensemble der Volkshochschule – von der Sparkasse aus auf den Weg in die Stadtgalerie. Christian Nikolaus, der Präsident des Festausschusses Velbert Karneval, begrüßte die Karnevalisten in der Stadtgalerie auch zu späterer Stunde lachend: „Unser Hoppeditz ist ein bisschen arbeitnehmerfreundlicher.“ Um 17.11 war es dann soweit: „Ich kann es nicht fassen, kann ich euch keine 250 Tage alleine lassen.“, begann Hoppeditz Kati Hochmuth ihre Rede. Doch auch wenn ihre Ansprache zu Teilen politisch geworden ist, stellte sie am Ende fest, „Wir sind heute nur aus einem Grund hier, die fünfte Jahreszeit wollen wir!“

Prinzenpaare werden am Samstag vorgestellt

Was den Anfang der Session einleitet, bedeutet aber auch das Ende der Regentschaft für die noch amtierenden Prinzenpaare der Stadt Velbert. Sowohl das aktuelle Kinderprinzenpaar Marika und Ruben als auch das Stadtprinzenpaar Dennis und Jessi hatten ihren letzten richtigen Auftritt vor ihrer Entthronisierung. Kinderprinzessin Marika I. meinte: „Wir haben eine schöne Session hinter uns, aber es geht ja weiter. Wir freuen uns, dass der Hoppeditz heute erwacht.“ Und Prinz Ruben I. ergänzte, „Wir sind ja beide wieder unterwegs, da werden sich unsere Wege sicher kreuzen.“

Für die Besucher tanzten Karnevalsgarden aus allen Karnevalsvereinen Velberts, über das ganze Jahr hinweg haben sie Tänze einstudiert, um diese unter anderem zu präsentieren. Ebenso wurden die neuen Prinzenpaare für die kommende Session vorgestellt. Die Proklamation des designierten Stadtprinzenpaares Markus und Saskia sowie des Kinderprinzenpaares Fynn und Lili-Minou findet am kommenden Samstag, 16. November, um 18 Uhr im Bürgerhaus Langenberg statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben