Altstadtfest

Altstadt von Lippstadt verwandelt sich in bunte Festmeile

Beim Altstadtfest locken unter anderem Konzerte ins Zentrum von Lippstadt.

Beim Altstadtfest locken unter anderem Konzerte ins Zentrum von Lippstadt.

Foto: Stadt Lippstadt

Lippstadt.   Das Altstadtfest in Lippstadt bietet wieder viele Konzerte, Mitmach-Aktionen und Gelegenheiten zum Bummeln. Eine Frage ist aber noch offen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

So bunt wie die Frühlingsblumen wird das Altstadtfest Lippstadt, das vier Tage lang von Donnerstag, 30. Mai (Christi Himmelfahrt), bis Sonntag, 2. Juni, die historische Altstadt in eine Festmeile verwandelt. Vom Bernhardbrunnen bis zum Rathausplatz erstreckt sich die Aktionsfläche mit ihren interessanten Angeboten.

Der Rathausplatz ist wieder das Mekka der Live-Musik. „Cris Cosmo“ serviert seinen Zuhörern einen tanzbaren Sommercocktail – bestehend aus deutscher Popmusik mit Reggae, Latin oder Electronica kombiniert, während „Wingenfelder“ mit ihrem eigenen Stil und neuen Songs in coolem Tempo punkten.

Comeback für Luxuslärm-Frontfrau

„Kapelle Petra“ weiß ihr Publikum mit musikalischer Versiertheit in Verbindung mit textlicher Raffinesse zu begeistern und „Safe by Sound“ unterhält die Besucher mit eingängigen Melodien, groovenden Rhythmen und mehrstimmigem Gesang. „Benoby“ schließlich singt und rappt sich in die Herzen der Altstadtfest-Besucher und „Jini Meyer“, die frühere „Luxuslärm“-Frontfrau, feiert ihr großes Bühnencomeback und trumpft als kraftvolle und kreative Powerfrau mit deutschsprachigen Liedern auf.

Die jüngsten Besucher freuen sich auf „herrH“, der mit seinen witzigen Texten und fröhlichen Songs die Neue Deutsche Kinderlieder-Szene geprägt hat. Mit im Gepäck hat er sein neues Album „Wenn ich groß bin“.

Am Bernhardbrunnen ist erneut künstlerische Kreativität, fröhlicher Aktionismus und solide Fitness zu Hause. Denn auch hier wird den kleinen und großen Altstadtfest-Besuchern im und am Zirkuszelt ein vielfältiges (Mitmach-)Programm geboten. Kouamé Akpetou lädt zu einem afrikanischen Trommelworkshop ein.

Zauberkunst, Kindertanz und Fitness-Aktionen

Das Duo „Einfach Riesig“ hat die freche und witzige „Circle Show Fritz und Frida“ im Gepäck und „Astrid Gloria“ versetzt mit ihren Zauberkünsten das Publikum erst ins Staunen und bringt jungen Nachwuchszauberern anschließend in einem Magisch-Mini-Workshop kleine Tricks bei. „Tommy, der Verkehrszauberer“ vermittelt spielerisch sichere Verhaltensweisen im Straßenverkehr. Und wer gern einige Augenblick allein spielen möchte, der findet im großen Fundus des Spielmobils, das an der Jakobikirche Halt macht, sicherlich das Richtige.

Viele Lippstädter Tanz- und Sportgruppen sowie Vereine wirken beim diesjährigen Programm am Bernhardbrunnen sowie auf dem Rathausplatz mit. Kindertanz, HipHop, Modern Dance und Ballett – aber auch Kampfsportarten und weitere Fitness-Aktionen begeistern die Zuschauer.

Am Samstag, 1. Juni und Sonntag, 2. Juni, können Schnäppchenjäger und Flohmarkt-Fans jeweils von 8 bis 18 Uhr den Kinderflohmarkt oder den Erwachsenen-Flohmarkt besuchen. Berechtigungskarten dafür sind seit dem 10. Mai in der Stadtinformation im Rathaus erhältlich.

Verkaufsoffener Sonntag noch unsicher

Streetfood-Variationen garantieren an allen Altstadtfest-Tagen ab 12 Uhr leckere Abwechslung.

Abgerundet wird das viertägige Altstadtfest durch den ökumenischen Gottesdienst am Donnerstagmorgen, 30. Mai, der unter dem Motto steht „Wenn der Himmel die Seele berührt“. Der Rotaract-Club Lippe-Hellweg unternimmt am Sonntag, 2. Juni, um 10 Uhr die 2. Lippe-Hellweg Oldtimer-Tour vom Marktplatz aus. Nicht zu vergessen die Rundfahrten mit dem „Berliner Bus“ sowie die Kanufahrten auf der Lippe.

Ob die Geschäfte in der Lippstädter Innenstadt am Sonntag, 2. Juni, öffnen dürfen, steht noch nicht fest. Zunächst muss das Oberverwaltungsgericht Münster über eine Beschwerde der Gewerkschaft Verdi entscheiden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben