Schützenfest in Warstein

Bürgerschützen und Junggesellen suchen neue Majestäten

Friedhelm Hölter und Anke Drolshagen als Königspaar der Bürgerschützengesellschaft Warstein (links), Felix Hagedorn und Nicole Ewald als Königspaar der Junggesellen-Schützenbruderschaft Warstein (rechts).

Friedhelm Hölter und Anke Drolshagen als Königspaar der Bürgerschützengesellschaft Warstein (links), Felix Hagedorn und Nicole Ewald als Königspaar der Junggesellen-Schützenbruderschaft Warstein (rechts).

Foto: Uwe_Nutsch Bürgerschützengesellschaft

Warstein.   Schützengesellschaften feiern über Pfingsten wieder gemeinsam das Warsteiner Schützenfest. Wie der Festablauf geplant ist.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit „großer Freude und Stolz“ blicken Friedhelm Hölter und Anke Drolshagen sowie Felix Hagedorn und Nicole Ewald auf das vergangene Jahr zurück. Die Regentschaft der Königspaare der Bürgerschützengesellschaft und der Junggesellen-Schützenbruderschaft neigt sich dem Ende entgegen. Am kommenden Wochenende suchen beide Vereine ihre neuen Majestäten.

Samstag

Mit den Ständchen beginnt das Schützenfest-Wochenende am Samstag, 19. Mai. Um 13 Uhr treten die Bürgerschützen am Sportplatz Herrenberg, um 13.30 Uhr die Junggesellen an der Ecke St. Poler Straße/Schwarzer Weg an. Gegen 14.30 Uhr wird dann das DRK-Seniorenzentrum am Kahlenbergsweg erreicht. Anschließend geht es zum Abholen der Fahnen am Rathaus, bevor am Ehrenmal ein Kranz niedergelegt wird.

Weiter geht es in der Sauerlandhalle: Ab 16.30 Uhr wird Unterhaltungsmusik gespielt. Außerdem werden verdiente Mitglieder ausgezeichnet. Gegen 19 Uhr findet der Große Zapfenstreich statt, ab 20 Uhr spielt die Tanz- und Showband „livehaftig“ zum Festball auf.

Sonntag

Früh aufstehen heißt es für die Schützen am Pfingstsonntag: Um 8.45 Uhr treten sie auf dem Marktplatz an, damit sie ab 9 Uhr am Pfingsthochamt in der St.-Pankratius-Kirche mit anschließender Prozession teilnehmen können.

Weiter geht es um 14 Uhr, wenn sich beide Vereine treffen, um ihre Königspaare abzuholen. Die Bürgerschützen versammeln sich am

Sportplatz Herrenberg, die Junggesellen an der Ecke St. Poler Straße/Schwarzer Weg.

Anschließend marschieren sie zum Marktplatz, wo das Schützenfest um 16 Uhr mit der großen Parade einen besonderen Höhepunkt findet. In einem Festumzug marschieren die Schützen danach zur Sauerlandhalle.

Dort wird das Programm um 17.30 Uhr fortgesetzt, wenn die Kinder im Mittelpunkt stehen: Sie werfen einen Vogel ab und feiern anschließend ihr neues Kinderkönigspaar. Um 19 Uhr folgt der Kinder- und Königstanz, bevor wieder „livehaftig“ für den Festball aufspielt.

Montag

Schon ganz im Zeichen der neuen Königspaare steht wie immer der Pfingstmontag. Um 9.30 Uhr treten die Bürgerschützen am Marktplatz, die Junggesellen an der Gaststätte „Zum Alten Landtag“ an. Um 9.45 Uhr wird dann der erste Vogel an der Sauerlandhalle aufgesetzt und die Schützen sammeln beim gemeinsamen Frühstück noch einmal Kräfte.

Das Vogelschießen der Bürgerschützen beginnt um 11 Uhr. Ist der erste König gefunden, ermitteln auch die Junggesellenschützen noch ihre neuen Majestäten. Gegen 14 Uhr sollen die Königspaare proklamiert werden.

Der zweite Umzug folgt am späten Nachmittag: Um 16 Uhr treten beide Vereine an, um die neuen Regenten zum Festumzug abzuholen. Die Parade auf dem Marktplatz soll um 17.30 Uhr stattfinden. Nach der Rückkehr an die Sauerlandhalle folgt der Kindertanz.

Mit einem weiteren Festball mit Königstanz klingt das Pfingstwochenende aus. Für die Musik sorgt DJ Klaus Windmüller.

Dienstag

Traditioneller Schlusspunkt des Warsteiner Schützenfestes ist das Brezelfest „Unter den Linden“. Am Dienstag wird daher wieder ein Brezelkönig gesucht. Beginn ist um 15 Uhr an der Sauerlandhalle.

Folgen Sie der Westfalenpost Warstein auch auf Facebook

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik